06.07.11 10:40 Uhr
 76
 

Libyen: Artillerieangriff fordert mindestens elf Menschenleben

Truppen des Machthabers Gaddafi haben, Angaben der Agentur Reuters zufolge, die Stadt Misrata am Dienstag im Zuge der Auseinandersetzungen mit Aufständischen mit schwerer Artillerie beschossen. Dabei seien mindestens elf Menschen getötet worden.

Gaddafis Truppen liefern sich derzeit noch immer heftige Kämpfe mit aufständischen Gruppen. Diese werden vom Westen logistisch unterstützt und wollen seinen Rücktritt erzwingen.

Parallel dazu bombardiert die westliche Allianz weiterhin militärische Ziele und Kommandostrukturen des missliebigen Regimes in Libyen. Die militärische Initiative sollte zum Schutz der Zivilbevölkerung eigentlich bereits am 27. Juni enden, wurde jedoch aktuell um drei Monate erweitert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanat1k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Libyen, Muammar al-Gaddafi, Tötung, Regime, Artillerie
Quelle: de.rian.ru
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 10:55 Uhr von Babelfisch
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
gaddafi hat erst kürzlich russische waffen für mehrere milliarden euro gekauft. die will er wohl noch schnell verbraten. bald braucht er sich nicht mehr.
leider bedeutet das noch mehr sinnlose opfer des gaddafiregimes. hoffentlich kriegen sie ihn bald.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?