06.07.11 09:31 Uhr
 389
 

Eine Million Beobachtungen - Hubbles nächster Meilenstein

Wissenschaftler in aller Welt, insbesondere die des Hubble-Projektes, freuen sich über einen weiteren Meilenstein, den das berühmte Weltraumteleskop am 4. Juli 2011 vermelden konnte: Seit seinem Start am 24. April 1990 hat es eine Million wissenschaftliche Beobachtungen erfolgreich durchgeführt.

Die "Jubiläumsbeobachtung" war jedoch keine der beeindruckenden Aufnahmen, die das Hubble-Teleskop so populär gemacht haben, sondern eine spektroskopische Untersuchung. Ziel war der 1.000 Lichtjahre entfernte Exoplanet "Kepler 2b", dessen Atmosphäre man mit Hilfe der Wide Field Camera 3 analysieren wollte.

Charles Bolden brachte das Hubble-Teleskop vor gut 20 Jahren als Pilot der Discovery ins All, heute ist er der amtierende Administrator der NASA. Gemeinsam mit der Senatorin Barbara A. Mikulski unterstrich er die Bedeutung des Observatoriums für die moderne Astronomie, die von ihm revolutioniert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Astronomie, Hubble, Beobachtung, Meilenstein
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Deutsche Wirtschaftsunternehmen überdenken Handelsbeziehung mit der Türkei
Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 09:31 Uhr von alphanova
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch. "To boldly see what no man has seen before.." könnte man sagen. Trekkies wissen, worauf sich der Spruch bezieht ;)
Mal ernsthaft. Das Hubble-Teleskop hat beispiellose Arbeit geleistet und es liefert immer noch a) neue Erkenntnisse und b) einfach geile Fotos.
Kommentar ansehen
06.07.2011 10:15 Uhr von David_blabla