06.07.11 06:58 Uhr
 720
 

Unfallflucht: Drei Profis des 1. FC Kaiserslautern werden aus einem Puff geholt

Da steht wohl für Torwart Tobias Sippel und die Mittelfeldspieler Thanos Petsos sowie Ivo Ilicevic ordentlich Ärger ins Haus. Die drei FCK-Profis wurden von der Polizei aus einem Bordell geholt. Zuvor gab es unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall.

Die Drei waren zunächst auf einem Altstadtfest und besuchten danach eine Disco. Von der Disco aus fuhren sie in ein Bordell. Auf dem Weg dorthin rammte vermutlich Torwart Sippel ein anderes Auto. Allerdings interessierte die Fußballspieler dieser Unfall nicht wirklich.

Sie stellten den BMW ab und gingen ins Bordell. Dort holte sie dann die Polizei, die von aufmerksamen Nachbarn gerufen wurde, heraus. Der vermutliche Unfallverursacher hatte 1,6 Promille. Den Führerschein könnte er gleich bei den Beamten lassen, obwohl noch nicht endgültig geklärt ist, wer den Wagen tatsächlich gefahren hat. Der FCK hat bis jetzt noch keinen Kommentar abgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Kaiserslautern, 1. FC Kaiserslautern, Puff, Unfallflucht, Ivo Ilicevic, Tobias Sippel, Thanos Petsos
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 07:49 Uhr von SNnewsreader
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: gut geschrieben, gefällt mir
Kommentar ansehen
06.07.2011 08:13 Uhr von Holy-Devil
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jop: Ja.. "gut geschrieben"

Ich zitiere:

Allerdings interessierte den Fußballspielern dieser Unfall nicht wirklich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?