06.07.11 06:18 Uhr
 165
 

Boxen: Wladimir Klitschko tritt gegen David Haye nach - Er sei ein Clown

Am gestrigen Dienstag fand eine Videokonferenz mit Wladimir und Vitali Klitschko aus Hamburg statt, die in sieben deutsche Städte übertragen wurde. Journalisten durften den Box-Brüdern Fragen stellen. Dabei machte Wladimir klar, dass Vitali der Stärkere der beiden Brüder sei (ShortNews berichtete).

Bei der Pressekonferenz äußerte sich Wladimir jedoch auch zu David Haye und seiner Forderung nach einem Rückkampf. Laut Wladimirs Aussage will Haye in Wirklichkeit gar keinen Rückkampf und würde nur lügen. Weiterhin nutzte Wladimir die Chance, um gegen Haye verbal nachzutreten.

"Haye will ehrlich gesagt gar keinen Rückkampf. Man darf nicht glauben, was aus seinem Mund kommt. Da gibt es sehr viele Lügen. Er hat einen schlechten Beigeschmack im Boxsport hinterlassen. Boxen ist was für Gentlemen. Er war ein Clown", sagte Wladimir.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko, Clown, David Haye
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?