05.07.11 19:45 Uhr
 66
 

Christine Lagarde beginnt ihre Arbeit beim IWF

Christine Lagarde hat ihre Stelle als Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) angetreten. Sie übernahm die Geschäfte von ihrem Stellvertreter John Lipsky, der seit dem Rücktritt von Dominique Strauss-Kahn die Behörde leitete.

Lagardes Jahresgehalt liegt bei 467.940 Dollar. Das sind 30.000 Dollar mehr als Strauss-Kahn verdiente.

Ihr Arbeitsvertrag ähnelt dem ihres Vorgängers, einzig eine strengere Ethik-Klausel wurde angehängt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Arbeit, IWF, Organisation, Christine Lagarde
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2011 20:09 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das eine Frau an der Spitze steht: Freut sich sicher über ihre Rente, die ein Arbeiter in 100 Jahren nicht erwirtschaften kann und nicht erhält.

Aber sie freut sich ... nichts gelernt, die Hälfte vergessen und nichts gelernt.

Zahlen wir für Dummheit ... Stoiber ist ja auch im EU Parlament. Werfe wer den ersten Stein der so Vollpfosten finanziert und erklärt mir das

[ nachträglich editiert von SNnewsreader ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?