05.07.11 17:38 Uhr
 172
 

Gabelstaplerhersteller Kion schließt Standorte und verlagert Produktion

Der Gabelstaplerhersteller Kion hat angekündigt, seine Standorte in Montataire (Frankreich) und auf Bari(Italien) zu schließen. Die französische Produktion soll in das italienische Werk in Luzzara verlegt werden. Die Produktion aus Bari soll nach Hamburg kommen.

Hintergrund ist der geplante Börsengang der Kion Group GmbH. Ziel sei es, die europäischen Werke voll auszulasten, teilte Firmenchef Gordon Riske heute mit. Das Unternehmen gilt als größter Gabelstaplerhersteller Europas.

Von den Schließungen der Werke in Italien und Frankreich seien rund 500 Arbeitnehmer betroffen, denen Alternativen innerhalb der Kion Group angeboten würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Produktion, Börsengang, Gabelstapler, Verlagerung, Kion
Quelle: www.dvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2011 17:40 Uhr von heinzelmann12
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wayne? ?????????????????????
Kommentar ansehen
05.07.2011 18:37 Uhr von Delios
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzelmann12: Die Nachricht steht in der Rubrik Wirtschaft...

Wenn dich das nicht interessiert, dann brauchst du dir die Nachricht nicht anschauen.
Und so uninteressant ist die Nachricht nicht, denn durch die Produktionsverlagerung nach u.a. Deutschland könnten höchstwahrscheinlich ein paar Arbeitsplätze hier entstehen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?