05.07.11 15:01 Uhr
 459
 

Zusammenhang zwischen Fruchtbarkeitsbehandlung und Down-Syndrom vermutet

Medikamente, die bei Fruchtbarkeitsbehandlungen älterer Frauen eingesetzt werden, können das Risiko, dass das Kind mit dem Down-Syndrom auf die Welt kommt, erheblich erhöhen, so Forscher.

Wissenschaftler vermuten, dass Medikamente, die dazu verwendet werden, die Funktion der Eileiter anzukurbeln, auch das genetische Material in den Eizellen verändern.

Im Rahmen der Studie wurden 34 Paare untersucht. Alle Frauen, die daran teilnahmen, haben sich der Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen. Bei mehreren der befruchteten Eizellen hat man genetische Abweichungen festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Behandlung, Syndrom, Zusammenhang, Fruchtbarkeit, Down-Syndrom
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: LKW fährt in Karnevalsmenge - Viele Verletzte
Großbritannien: Frau trotz britischer Kinder und 27 Jahren Ehe abgeschoben
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?