05.07.11 15:01 Uhr
 462
 

Zusammenhang zwischen Fruchtbarkeitsbehandlung und Down-Syndrom vermutet

Medikamente, die bei Fruchtbarkeitsbehandlungen älterer Frauen eingesetzt werden, können das Risiko, dass das Kind mit dem Down-Syndrom auf die Welt kommt, erheblich erhöhen, so Forscher.

Wissenschaftler vermuten, dass Medikamente, die dazu verwendet werden, die Funktion der Eileiter anzukurbeln, auch das genetische Material in den Eizellen verändern.

Im Rahmen der Studie wurden 34 Paare untersucht. Alle Frauen, die daran teilnahmen, haben sich der Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen. Bei mehreren der befruchteten Eizellen hat man genetische Abweichungen festgestellt.


WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Behandlung, Syndrom, Zusammenhang, Fruchtbarkeit, Down-Syndrom
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?