05.07.11 14:39 Uhr
 299
 

Gericht: Die Niederlande sind Mitschuld am Tod dreier Muslime in Srebrenica

"Der niederländische Staat ist verantwortlich für den Tod dreier Muslime nach dem Fall von Srebrenica." So lautet jetzt ein Urteil vor einem Berufungsgericht in Den Haag.

Die Angehörigen der Ermordeten hatten den ersten Prozess vor einem Zivilgericht in Den Haag verloren. Die damalige Begründung lautete, dass die Niederlande nicht für ihre Soldaten verantwortlich sind, wenn sie unter UN-Befehl stehen.

Die niederländischen Soldaten waren damals für die Region Ost-Bosnien verantwortlich. Sie lieferten die drei Muslimischen an die Serben aus, die sie dann ermordeten. Dies hätte, nach Ansicht der jetzigen Richtern, nie geschehen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Gericht, Niederlande, Muslime, Mitschuld, Srebrenica
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2011 16:32 Uhr von Alp-Han
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.07.2011 09:17 Uhr von Hanno63
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Rebell 1966..Kinder-Hirn, schön wie du dich hier Dank dem ,..@ leerpe,....schon wieder blamierst !
solltest des öfteren mal lächerliche Sachen , wie gewohnt schreiben , damit andere Leute mal sehen können :
wie man Hetze, Demagogie und Polemik , dramaturgisch in Szene setzt, also überheblich , ...wie immer, ...sich hier aufplustert.
toll,..weitermachen.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 16:59 Uhr von Jacdelad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Hanno63: Auf Kosten von 8000 Muslimen, die, und das wissen wir mit Sicherheit, in Srebrenica hingemordet wurden, fängst du hier einen Streit an?

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich möchte nicht wissen, welche Dinge noch vor meiner Haustür geschehen und bin froh in einem anderen Land zu leben.

Und außerdem: Was bitte machen Soldaten dort, wenn sie Zivilisten ausliefern? Das ist passiver Mord. Und erzähl mir nicht, dass die das nicht vorher gewusst haben!
Kommentar ansehen
07.07.2011 19:20 Uhr von Hanno63
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jacdelad..was willst du hier für einen Stunk .? Wenn im Titel steht , dass da 3 Leute (übrigens berechtigt) ausgeliefert wurden ,dann ist das ganauso wie es in arabisch /muslimischen Gegenden täglich fast passiert,..
nur: leider heute immernoch und im Terrorstil,.
Allein schon in Pakisten und Afghanistan gegen die eigene Bevölkerung welche endlich nach ca. 1400 Jahren dauernder bewusster Dummhaltung, Versklavung und Bildungsarmut , versucht etwas Freiheit und "echte" Bildung zu bekommen..,nicht immer nur den Religionskram zur Abhängigkeit.
Aber dort wird ja bewusst durch die Religion (wegen der Angst vor Machtverlust durch ´ richtige´ Bildung)
..und dem ewigen Krieg zwischen den "verschiedenen" Auffassungen der von Mohamed damals mal (ab ca. 630 n.Chr. ) sich hat einfallen lassen mit Hilfe des Rabbi usw. als Aufsatz auf die Bibel (A.T) Abraham (Ibrahim usw.), aber auch dem "Isa", alles für Terroristen von damals bis heute als Anleitung genutzt.
Alles sehr interessant ,.besonders die "späteren", brutaleren, ja noch mehr gültigen Texte aus Medina ,...
alles als Erfindung eines neuen Machtsystems für Araber , den paar wilden Horden die dann und seitdem ununterbrochen überall ihre Versklavungen betrieben, Jagd auf Christen mit Überbauen von deren Heiligtümer und Kultstätten ....usw. , ja sogar Sklavenhandel (USA) usw....später mehrere Genozide , alles im Streit zwischen den Schiiten, Sunniten, Salafiten,Aleviten = kurdische Schiiten und was da noch so seine Gewaltakte bis heute z.B. Taliban noch primitivst innerhalb des Volkes mit Stockschlägen und ausserhalb mit Bomben und sinnlosem Terror usw. .,..alles nur um das Volk nicht frei und kultiviert leben zu lassen.???.
,..durchführen .
Und da kommt so´n Heini und beschwert sich hier.???

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
08.07.2011 10:49 Uhr von Hanno63
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was ich noch vergessen hatte: ich streite nicht,. ich stelle nur neutral fest .

vorher / nachher:

Es ist nicht überall so , aber immernoch in vielen , viel zu vielen Gebieten mit Islam-Einfluss, dass Sklaverei und primitive Abhängigmachung durch Bildungsmangel, das ganze, dadurch oft bedauerliche,.. Leben bestimmt .

z.Zt. leben ja immernoch viele Millionen unterdrückte Menschen . Muslime , ein Leben mit Gewalt durch eigene, fehlgeleitete , unmenschliche , machtbesessene "Religions-Führer",...
(alles "reine" Egoisten... [alles Gesetze machende "Allah´s"], ...denn einen anderen gibt es ja nicht)...und in Dschahannam (arabisch ??????, und mit Sheytan = Herr der Hölle, ist es dann zu spät , zu bereuen , wenn man nicht wirklich an die Menschen und ihre lange (1400 Jahre lang ) verdienten und erträumten Freiheit von aller Gewalt , gedacht hat .

Ziel sollte sein:: anstatt Sklaverei und Dauer-Krieg zwischen den verschiedenen Islam-Gruppierungen.zu führen, ...
dem Volk endlich eine freie, neutrale Regierung ohne Religions-Übermacht zu geben , für egalisierte , alle gleich behandelnde , friedliche Leitung und Steuerung des dann auch endlich gut und international gebildeten Volkes,zu geben ,..
...und "das Alles" sicherzustellen.
Den Koran hätte man sparen können . denn es steht da nichts drin, bzw. zuviel gegensätzliches : ausser irgendwie leben , wo ,warum und wie : ..?...such es dir aus ,, mehr Mekka oder mehr die neueren (aktuelleren Sprüche, des späten Mohammed´s aus Medina), brutaleren Anweisungen, je nach Laune , mehr Gehorsam ,...oder lieber mehr Lüge und Macht als "Allah" = Gesetzes-Macher je nach Machteinfluss bzw. Machtverlust : etwas von dem "Einen" oder mehr von dem "Anderen", bis die private Machtmischung gemeinsam mit den Mufti´s, den Mullah´s , Ayatollah´s, den Hass-Predigern usw. :... stimmt...
und das Volk wird : nieder gehalten , geschlagen , für sinnlose Machtansprüche bestraft, eingesperrt und sinnlos getötet , gnadenlos geopfert und trotz der freien Welt mit ihren Bildungsmöglichkeiten für Jeden und "gleich nebenan", wird dort immer noch versklavt und Bildung unterdrückt, ausser der religiösen Doktrin, alles nur zum Abhängigmachen von der Religion bzw. ihren momentanen Religionsführern

Also "sehr oft" heute noch pure , selbstsüchtige Gewalt irgendwelcher Religionsführer bzw. ihrer Stellvertreter, mit Sklaverei, Bildungsmangel , oft mit Gehirnwäsche auf Islam getrimmt (oft schon bei wehrlosen Kindern) und hinterhältiger Terror gegen die "eigenen" Leute überall,..
das alles passiert immernoch zwischen Nord-Afrika bis hin kurz vor Indien.

So "ist" die Situation heute sogar noch (mindestens 300 Jahre Kultur-Rückschritt) und das kann Jeder feststellen und wer ehrlich ist ,..kann es nur bestätigen,.

Wer "das" anders sieht , der muss ,....
freiwillig , bewusst ...? oder unbewusst (zu früh als Kind falsch getrimmt) ,
...dieses abartige Denken in Sklaverei oder Abhängigkeit , so gelernt haben, das er heute noch sowas verteidigen muss.und wohl auch unter sehr starkem , nicht mehr eigenem Sehvermögen , sondern wohl auch schon zu lange ,unter anderem Einfluss stehen.muss.

Freiheit ist sebstbestimmt, menschlich , rücksichtsvoll und auch in Gemeischaft immer positiv für Alle.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?