05.07.11 12:20 Uhr
 166
 

Niederlande: Ratko Mladic ohne Anwalt vor dem Kriegsverbrechertribunal (Update)

Der frühere bosnische Militärchef Ratko Mladic muss sich derzeit vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verantworten (ShortNews berichtete). Allerdings verläuft der Prozess nicht ohne Probleme, denn aktuell kann der Angeklagte keinen Rechtsbeistand vorweisen.

Am zweiten Prozesstag wiederholte Mladic mehrfach den Namen eines Anwaltes aus Belgrad, Milos Saljic. Saljic war früher selbst Richter des Militärgerichts im ehemaligen Jugoslawien. Dieser Anwalt wird aber vor dem Kriegsverbrechergericht nicht zugelassen.

Milos Saljic teilte heute der Presseagentur ANP mit, weswegen er nicht Mladic Rechtsvertreter werden darf. Nach den offiziellen Statuten des Kriegsverbrechertribunals müssen sämtliche Anwälte Englisch oder Französisch sprechen. Saljic würde lediglich nur Russisch und Albanisch beherrschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Anwalt, Kriegsverbrechertribunal, Ratko Mladic
Quelle: www.rnw.nl
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2011 13:39 Uhr von FFFogel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
An dem Tag an dem die USA die Internationalen Gerichte anerkennen. Sollte auch nur ein Amerikanischer Soldat vor ein internationales Gericht gestellt werden, kann man fest damit rechnen, dass die Amis alle in Europa stationierten Einheiten richtung Den Haag ausrichten werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?