05.07.11 07:45 Uhr
 1.787
 

Umfrage: An Lesben im Fußball stört sich kaum jemand

Die meisten Menschen stören sich nicht an dem Umstand, dass es in der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft einige bekennende Lesbierinnen wie Ursula Holl gibt, die sogar mit ihrer Lebensgefährtin verheiratet ist.

86 Prozent wäre es demnach egal, wenn sie von der Homosexualität von Spielerinnen erfahren würden, zehn Prozent würden es sogar begrüßen. Lediglich vier Prozent der 1.000 von Infratest Befragten würden sich an einem Outing stören.

Jedoch meinen vier von zehn Befragten, dass es sich negativ auf die Karriere auswirken würde, wenn eine der Spielerinnen offen mit ihren Neigungen umginge. 50 Prozent jedoch halten diese Furcht vor Benachteiligungen für unbegründet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fußball, Umfrage, Homosexualität, Lesbe
Quelle: www.fehmarn24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2011 07:45 Uhr von Giagl
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2011 08:15 Uhr von Pilzsammler
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Lesben? Geil! :P

SCNR
Kommentar ansehen
05.07.2011 08:18 Uhr von Can-Romeo
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Diesen Artikel würde ich zu gern mal bei den Herren lesen!
Kommentar ansehen
05.07.2011 08:34 Uhr von Phyra
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Can-Romeo: als ob es irgendwann mal so eine news ueber den Schwulen-Fussbal geben wuerde, die sind doch viel zu sehr damit beschaeftigt so zu tun als waeren sie maennlich.
Kommentar ansehen
05.07.2011 08:38 Uhr von Subzero1967
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@ Can-Romeo: Warum die Männer sind doch lesbisch.
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:01 Uhr von blz
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe noch: immer nicht, was Fußball mit sexuellen Neigungen zu tun hat. Ich weiß, dass viele Leute gerne ALLES über Promis erfahren möchten, aber mir persönlich geht sowas am A**** vorbei. Und was würde es ändern, wenn man es wüsste?
Man muss nicht immer alles über Promis wissen. Die haben auch ein Recht auf Privatsphäre und wir sollen uns lieber für das Leben unserer Familie und Freunde interessieren.
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:01 Uhr von Holy-Devil
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt doch auch viele schwule Männer im Fußball... Nur die outen sich eben nicht...
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:23 Uhr von atrocity
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
na und? Ich würde mich auch an bekennenden Schwulen im Männerfußball nicht stören o_0
Ist doch deren Sache wie sie ihr Leben leben?
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:41 Uhr von sicness66
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die Realität: sieht wie immer anders aus. Klar stört es keinen, dass es Lesben im Frauenfußball gibt. Weil diese Gesellschaft immer noch männlich, chauvinistisch geprägt ist und deshalb nur Vorurteile bestätigt werden. Wenn ich mir anschaue was in manchen Fanblocks los ist (z.B. Bananen auf Kahn, Affenrufe bei Asamoah) würde ich mir drei mal überlegen, ob ich mich outen würde.
Kommentar ansehen
05.07.2011 11:11 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
ohne Lesben gäbe es keinen Frauenfussball: da muss man realistisch sein.

@ Giagl
"großbusigen "Lesben", die ganz mannstoll auf jeden Kerl losgehen"
welchen Teil von "Lesbe" hast du nicht verstanden?
Kommentar ansehen
05.07.2011 12:36 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN