05.07.11 07:42 Uhr
 1.275
 

Forscher erklären: So funktioniert Schlafwandeln

Forscher der Universität in Regensburg erklärten nun ein paar Dinge über die Funktionalität des Schlafwandelns. "Die meisten Fragen zu diesem Thema kann man nicht beantworten", nahm Schlafforscher Jürgen Zulley allerdings schonmal vorweg.

Allerdings sei man sich einig, dass Schlafwandeln nichts mit Träumen zu tun hat. Es sei eine Art Aufwachstörung, die entgegen der bisherigen Annahme außerhalb des Traumschlafes stattfindet.

Schlafwandler werden zwar wach, allerdings nur der Unterbewusste Teil des Gehirns. Der vordere Hirnbereich, welcher für das Bewusstsein zuständig ist, würde bei den Betroffenen nicht aufwachen. Weiterhin heißt es, Kinder seien am meisten vom Schlafwandeln betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Gesundheit, Gehirn, Schlafwandeln
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Depressionen können für ein krankes Herz sorgen
Mindesthaltbarkeitsdatum - was bedeutet das wirklich?
Russland: Gesundheitsministerium will Rauchen komplett verbieten