05.07.11 07:27 Uhr
 199
 

NRW: Schadstoffe in der Luft von Schulen gefährden Gesundheit der Kinder

In Nordrhein-Westfalen ist schadstoffhaltige Luft an Schulen zum gesundheitspolitischen Thema geworden. Offenbar ist die Luft zahlreicher Bildungseinrichtungen nachweislich mit Schadstoffausdünstungen verwendeter Baumaterialien belastet.

Für eine Sanierung fehlt meist das Geld. Daher setzen sich Städte und Gemeinden, selbst wenn Giftstoffe nachgewiesen werden, nicht immer dafür ein. Die Grünen fordern daher, die Regeln für die Gefahrenstoffe zu überarbeiten und vor allem spezielle Grenzwerte für Heranwachsende festzulegen.

Im Umweltministerium Nordrhein-Westfalens ist zurzeit ein landesweiter "Masterplan Umwelt und Gesundheit" in Vorbereitung. Umweltminister Johannes Remmel will darin den Schutz der Kinder vor Belastungen und schädlichen Gefahrenstoffen in Innenräumen besonders berücksichtigt wissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Gesundheit, NRW, Luft, Schadstoff
Quelle: www.1a-krankenversicherung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?