05.07.11 06:41 Uhr
 1.217
 

Wegen lesbischer Beziehung: Mann richtete Ehefrau und deren Freundin hin

Als vor zwei Jahren ein 33-jähriger Mann aus Oberhausen mitbekam, dass seine Ehefrau in einer lesbischen Beziehung lebte, drehte er vollkommen durch. Seine 30-jährige Frau hatte sich in eine 23-jährige Arbeitskollegin verliebt.

Am 13. August 2010 richtete er seine Ehefrau und deren Freundin mit Kopfschüssen regelrecht hin. Danach wollte er sich selbst richten und schoss sich ebenfalls in den Kopf. Allerdings überlebte er diesen Selbstmordversuch. Jetzt wurde der Mann in Duisburg zu zwölf Jahren Haft verurteilt.

Für den Richter stellte sich die Frage, ob die Tat als Mord oder als Totschlag gewertet werden muss. Er entschied sich für Totschlag, weil er wichtige Mord-Merkmale, wie zum Beispiel Heimtücke oder niedere Beweggründe, fehlten. Der Mann tötete nach Ansicht des Richters aus Verbitterung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Ehefrau, Homosexualität, Beziehung, Freundin, Lesbe, Totschlag
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2011 06:47 Uhr von Exilant33
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
/Zyn.on/: Mord aus Verbitterung ist also Totschlag, das werde Ich mir Merken!
/Zyn.off/
Kommentar ansehen
05.07.2011 06:57 Uhr von CrazyWolf1981
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Jemanden töten: weil er lesbisch ist, sind keine niederen Beweggründe? Mord ist Mord, da gibts für mich keinen Unterschied. Er wollte beide ermorden und hats getan, 2 Menschen ausgelöscht.
Kommentar ansehen
05.07.2011 07:04 Uhr von syndikatM
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
vermutlich hätte ihn die scheidung über die jahre deutlich mehr gekostet.
Kommentar ansehen
05.07.2011 07:24 Uhr von SilentPain
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
meine Meinung aus meiner Sicht ist Töten wegen eigener Verbitterung durchaus
ein niederer Beweggrund und daher Mord

weil seine Frau zu ner anderen gelaufen ist müssen beide Sterben
das ist Mord aus Eigennutz

hat Sie ihm etwas anders "angetan" als von ihm wegzugehen, hat man nicht gesagt

der Kerl ist widerlich (in ermangelung SN konformer beleidigungen)
und gehört meiner Ansicht nach wegen Mord in Knast
(Edit: Doppelmord - Lebenslänglich der soll merken was er gemacht hat)

[ nachträglich editiert von SilentPain ]
Kommentar ansehen
05.07.2011 07:26 Uhr von custodios.vigilantes
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
zwei Personen per Kopfschuss töten ist Totschlag: «Ich war verzweifelt, weil ich meine Frau nicht zurückgewinnen konnte», hieß es in einer von seinem Verteidiger am ersten Prozesstag verlesenen Erklärung.

aber keine "niederen Beweggründe"!?!

Hätte er sich vor der Tat noch ordentlich mit Alk etc zugepfiffen, käme er vielleicht sogar mit Bewährung davon?

Immerhin hat er keine Steuern hinterzogen oder RaubkopierKinderpornoTerrorismus betrieben.
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:02 Uhr von Perisecor
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Lustig wie Jura-Abstinenzler wie CrazyWolf1981, SilentPain oder custodios.vigilantes mit ihrem geballten Wissen und Annahmen um sich werfen.

http://bundesrecht.juris.de/... Für Mord muss jedes Merkmal erfüllt sein. Und am Motiv scheitert das Ganze, folglich kann eine Verurteilung wegen Mordes nicht erfolgen.

@ Rebell1966

Duisburg. Eine Nicht-Beteiligung von Migranten ist quasi ausgeschlossen. :>
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Rebel1966: Nö, es war kein Ehrenmord, weil der Täter nichts von seiner vermeintlichen Ehre gelabert hat.

Und dass seine Verzweiflung nichts mit niederen Beweggründen zu tun hat, zeigt sein Selbstmordversuch, bei Ehrenmorden auch untypisch, fehlt dort den Tätern doch immer jegliches Unrechtsbewusstsein.

Das hier ist z.B. ein typischer Ehrenmord:
http://www.shortnews.de/...
Papa schwängert Tochter und plant ihre Ermordung mittels einer Rohrzange, verbuddelt sie dann in der Garage. Zufälligerweise mit Migrationshintergrund....

Niedere Beweggründe sind mehr oder weniger genau abgegrenzt, seine Eifersucht bzw. die Verzweiflung würden nur dann als niedere Beweggründe durchgehen, wenn sie aus einer übersteigerten Eigensucht oder Ehrgefühl begründet wären. Weitere niedere Beweggründe sind Gier, Mordlust, Missgunst oder Verdeckung einer anderen Straftat. Außerdem muss die Begehung der Tat besonders verwerflich sein, also entweder heimtückisch, besonders grausam oder gemeingefährlich sein.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:14 Uhr von xCheGuevarax
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Anstand? Er hatte soviel anstand sich selber ne Kugel in den Kopf zu jagen? Jo, sehr anständig. Hat er toll gemacht, die 9/11 Mörder waren auch sehr anständig, haben sich immerhin mit umgebracht. Merkst du was? Nur um deinen latenten Rassismus zu befriedigen solltest du nicht noch versuchen dem ganzen was positives abzugewinnen. Es ist ein ehrenmord, er konnte nicht damit leben verstoßen worden zu sein.
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:14 Uhr von Minka51
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
6 Jahre pro Mord, das ist ja wohl ein Witz!

Der Typ ist eh nicht ganz dicht. Jeder normale Mann dessen Frau eine lesbische Beziehung zu einer 23 Jährigen Kollegin hätte, würde verlangen ab sofort beim Ringelpietz dabei zu sein.
Kommentar ansehen
05.07.2011 09:18 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Minka51: Totschlag. Nicht Mord.
Kommentar ansehen
05.07.2011 10:52 Uhr von Minka51
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Für mich ist es Mord wenn jemand mit Absicht von einem anderem getötet wird. Die deutsche Rechtsprechung definiert es anders, aber ich sehe es pragmatischer.

Man sieht ja welche Folgen diese ganzen strafmildernden Unterscheidungen haben. Jemand löscht zwei Menschenleben aus und bekommt dafür jeweils 6 Jahre Haft. Das ist meiner Ansicht nach völlig unverhältnismäßig.
Kommentar ansehen
05.07.2011 11:02 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich freue mich das dieser Gehirnkrüppel seinen versuchten Selbstmord überlebte und nun wenigstens seine Strafe absitzen muss.
Erbärmlicher Körperklaus.
Kommentar ansehen
05.07.2011 13:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha "...auf der offiziellen Ehrenmord.de Seite als Ehrenmord deklariert"

*kopfschüttel*

Immer noch nicht kapiert, dass sich die Definition vom Selbstverständis des Täters ableitet.
Ehrenmördern ist es wichtig, was ANDERE Leute über ihn denken könnten und ob ER durch Taten anderer seine vermeintliche Ehre verliert, nicht durch seine eigenen Taten.

Im Fall aus der News spielte das offensichtlich keine Rolle, der Täter handelte aus Verzweiflung, nicht weil er Angst davor hatte, was andere über ihn denken.

Bei den Fällen auf Ehrenmord.de fehlen teilweise die genauen Hintergründe. Das erste Beispiel sehe ich auch nicht als Ehrenmord, weil man aus den Angaben sein "Motiv" nicht herleiten kann. Beim letzten Beispiel wollte der Täter ja sogar ins Krankenhaus, um seine Tat zu vollenden! Von Unrechtsbewusstsein wieder keine Spur....

Es ist schade, aber typisch, dass du diese feinen Unterschiede nicht verstehst oder verstehen willst. Hauptsache erstmal alles auf die Herkunft reduzieren.
Kommentar ansehen
05.07.2011 15:58 Uhr von SilentPain
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: ich rede nicht von Mord im Juristischen Sinne
sondern im Menschlichen Sinn

mir ist Sch....egal wie Jura´s darüber denken
es ist und bleibt Doppelmord

mal abgesehen davon steht im Link: "sonst aus niedrigen Beweggründen"
und! "Ich war verzweifelt, weil ich meine Frau nicht zurückgewinnen konnte"
IST ein niederer Beweggrund!
Habgier, Liebeskummer, Eifersucht
alles niedere Beweggründe
Kommentar ansehen
05.07.2011 19:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Super! "leugnet es weiter. Das macht es auch nicht besser. "

Super Totschlagsargument!

Schon wieder am Ende angekommen? Typisch...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?