04.07.11 21:39 Uhr
 487
 

Millionenschwere "Rainbow Warrior III" heute erstmalig aufs Wasser gesetzt

Seit heute 18:00 Uhr umspült die neue "Rainbow Warrior" der Umweltorganisation Greenpeace das Meerwasser. 3.000 PS waren nötig, um das mächtige, 23 Millionen teure, 58 Meter lange Schiff an den Standort Berne bei Bremen zu bugsieren, um es dort zu Wasser zu lassen.

Das Schiff ist mit umweltfreundlichen Anlagen für den Betrieb zu Wasser und für das umweltbewusste Leben auf dem Schiff ausgerüstet. Neben PVC-freien Bereichen, eigener Trinkwassergewinnung aus dem Meer, läuft insbesondere der Dieselmotor mit einem eigenen Katalysator - ein Novum in der Seefahrt.

Die eigentliche Inbetriebnahme liegt aber im Oktober. Dann soll die Schiffstaufe über die öffentliche Bühne gehen, das Schiff soll gegen Umweltzerstörung und auch für den Schutz der Wale unterwegs sein. Es gibt noch viel zu tun, die Masten für 1.300 Quadratmeter Segel müssen gesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wasser, Schiff, Greenpeace, Aktivist, Mast
Quelle: www.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 21:49 Uhr von Mecando
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Hmm Ich frag mich grad, wieviel andere gute Dinge man für 23 Mio. Euro wohl für die Umwelt hätte tun können...

Ich weis schon, warum ich ausgerechnet diesem Umweltverein noch nie etwas gespendet habe.
Kommentar ansehen
04.07.2011 22:56 Uhr von JunkyardDog
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ein Schiff 23 Millionen Euronen..

Nicht nur das man das Geld in dieser Grössenordnung sicher auch anderen Zwecken sinnvoller hätte zuführen sollen..

Was der Produktions- und Herstellungsprozess für Schadstoffe freigesetzt hat..
Sich da noch "Umweltschutz" auf die Fahnen heften zu wollen, ist fast schon pervers..
Kommentar ansehen
04.07.2011 23:09 Uhr von kadinsky
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ihr: seid solche kleingeister, nur keinen blick über den tellerrand wagen, man könnte ja runter fallen....
Kommentar ansehen
04.07.2011 23:49 Uhr von shadow#
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schönes Ding, aber Wo sind die verdammten Torpedorohre? :)
Kommentar ansehen
05.07.2011 00:06 Uhr von Mat_h
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@shadow: Greenpeace braucht die Schiffe nur zum Posen um Spenden zu sammeln... Der ganze verein ist vollkommen überflüssig...

Die Torpedorohre findest du dann ehr bei solchen Organisationen wie Sea Shepherd... Da gehts dann auch rund...
Kommentar ansehen
05.07.2011 03:14 Uhr von fallobst
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ kandinsky: lol. gut, dass du das jetzt festgestellt hast. wäre ja noch schöner gewesen, wenn man berechtigte kritik nicht einfach so mit einem hochtrabenden spruch beiseite schieben könnte, was?
Kommentar ansehen
05.07.2011 06:12 Uhr von custodios.vigilantes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
berechtigte Kritik? ^^: es ist immer nur das gleiche dümmliche Gebasche.
In Forschung muss man nun mal investieren, bei der ISS könnte man auch fragen, wie viele Schulen und Krankenhäuser man dafür hätte bauen können...

http://www.ndr.de/...
Kommentar ansehen
05.07.2011 12:34 Uhr von fallobst
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ custodio.vigilantes: lol, vergleich doch gleich das schiff mit der krebsfoschung. ich mein drunter gehts wohl kaum noch. wie verblendet muss man sein um so einen unsinnigen vergleich aufzustellen?
wo genau findet denn die forschung statt? wie genau findet die statt? habs gelesen, das wort forschen oder etwas dergleichen kam leider nicht vor. nur 23 mille für eigenes design, umweltschonend für ein schiff etc.
wenn du den bau des schiffes als forschung bezeichnest, dann kannst du dich ja bei der zuständigen werft bedanken, aber das ist doch keine forschung oder gar investition in foschung.
Kommentar ansehen
05.07.2011 22:42 Uhr von kadinsky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: "Umweltschutz"....Janee is klar. Dafür braucht es motorbetriebene Schiffe? Wie hoch liegt denn der tägliche Dieselverbrauch bei dem Schiff?"

eigentlich ist eine konversation mit euch ja zeitverschwendung, aber was tut man nicht alles aus langeweile:

Die Rainbow Warrior III ist ein Segelschiff...
Kommentar ansehen
08.07.2011 22:52 Uhr von Tim126
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Na mal sehen: Na mal sehen wie lang sie diesmal brauchen um das Teil zu Klump zu fahren...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?