04.07.11 19:54 Uhr
 682
 

Wegen Menowin Fröhlich: Richard "Mörtel" Lugners Konto wurde gepfändet

Weil Richard Lugner, auch bekannt unter dem Namen "Mörtel", den ehemaligen "DSDS"-Kandidaten Menowin Fröhlich managte, wurde ihm nun wegen nicht nicht bezahlter Rechnungen des Barden das Konto gepfändet.

Der Braunschweiger Event-Manager Baruschke vermittelte im vergangenen Jahr die Konzerthallen für Menowin und seine Tour. "Mein Honorar wurde nicht vollständig bezahlt", sagte Baruschke nun gegenüber einer Sonntagszeitung. Er klagte und einigte sich mit Lugner auf einen 7.500-Euro-Vergleich.

Der österreichische Baulöwe zahlte die Zeche aber angeblich nicht und der Event-Manager erwirkte eine Pfändungsklage. "Mörtel" Lugner äußerte sich dazu: "Davon weiß ich nichts".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konto, Menowin Fröhlich, Richard Lugner, Pfändung
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2011 00:20 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Lustige ist ja dass der einzige der hier je Gewinn gemacht hat dieser dubiose Event-Manager sein dürfte.
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:12 Uhr von MarcTaleB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"... wegen nicht nicht bezahlter Rechnungen...": Also wurde doch bezahlt? ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?