04.07.11 18:54 Uhr
 3.150
 

Tankstellen-Wut in Regensburg: Radfahrer dürfen ab 20:00 Uhr nichts mehr kaufen

Die Tankstellen-Pächter in Regensburg sind empört, denn laut Stadtbeschluss dürfen sie ab 20:00 Uhr an Fußgänger und Radfahrer nichts mehr verkaufen. Nur noch Autofahrer dürfen bedient werden.

Ein Tankstelleninhaber versucht nun mit einem offenen Brief an Oberbürgermeister Hans Schaidinger (CSU) zu appellieren, diese Regel schnell wieder außer Kraft zu setzen.

Die Stadt bleibt jedoch bisher stur: "Solange der Freistaat Bayern von seiner Befugnis, die Ladenöffnungszeiten auf Landesebene zu regeln keinen Gebrauch mache kann und wird auch Regensburg nichts verändern", so Dr. Wolfgang Schörnig, der Rechts- und Umweltreferent Regensburgs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verkauf, Tankstelle, Regensburg, Radfahrer, Wut
Quelle: www.tvaktuell.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 19:09 Uhr von syndikatM
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
würde ich in regensburg wohnen, ich würde ebenso total ausrasten dass ich jetzt keine tüte chips mehr für 4,85 euro kaufen kann. richtig an die decke gehen würde ich.
Kommentar ansehen
04.07.2011 19:16 Uhr von heinzelmann12
 
+10 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2011 19:57 Uhr von w0rkaholic
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Schwachsinnsregel! Und was sagt die Regel aus, wenn ich als Fußgänger komme und Benzin in einen Kanister füllen möchte, weil mein Auto keinen Sprit mehr hat? Oder wenn ich als Reisender mit dem Fahrrad unterwegs bin? Was ist mit einem Pedelec (Elektrofahrrad)?

Das ist einer der dümmsten Regeln die ich je gehört habe, erinnert mich stark an den Asterixfilm wo die auf der Suche nach so einem Formular ständig die Treppen hoch und runter flitzen. Auch Reinhard Mey hat ein geilen Text über den Bürokratiewahnsinn geschrieben:

http://www.youtube.com/...

Die Tankstellenpächter können einem echt leid tun!
Kommentar ansehen
04.07.2011 21:49 Uhr von Floxxor
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ein weiterer Schuss aus der Hüfte der CSU, die Idee war ja, weil sich Jugendliche dort Alk zum Komasaufen holen wollten so weit ich weiß. Genauso clever, wie Schützenvereine erlauben und Ego-Shooter verbieten wollen.
Schadet nur den Tanken.
Und die FDP, die ja mitregiert, folgt auch nicht ganz ihrem Motto ´Arbeit hat Vorfahrt´, wenn man nicht den (Mindest-)Lohn mit diesem Motto drücken kann.
Kommentar ansehen
04.07.2011 21:58 Uhr von maretz
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzelmann: Ganz davon abgesehen das kaum eine Tankstelle vom Spritverkauf überleben könnte: Wäre es dann nicht zwingend nötig das die Tankstelle eben NUR Benzin verkaufen darf (also nach 20:00)?

Und welchen Sinn macht das? Wenn ich als Autofahrer da um 23:43 Uhr ankomme und Tanke - dann steht der Verkäufer hinterm Tresen. Er hat also eh keinen Feierabend. Wo ist also der Vorteil für den Verkäufer wenn er nur Autofahrer bedienen darf? Weniger Umsatz (was ggf. seinen Job gefährdet, mit Sicherheit aber seine Bezahlung nicht verbessert!). Weniger zu tun (-> Langeweile, die Zeit geht nicht rum) aber trotzdem Anwesend sein...

Und welchen Unterschied macht es wenn ich mit dem Auto komme - oder wenn ich meine das ich z.B. schon 2 Bier getrunken habe und den nächsten Träger halt zu Fuß holen möchte? Wenn der an einen Autofahrer ALLES verkaufen darf - dann ist es doch kein Unterschied...

Und zum Thema nur bis 20:00 arbeiten: Guter Ansatz - aber die Leute haben sich den Job selbst ausgesucht! Was meinst - nen Polizist möchte auch vermutlich gern abends um 8 zuhause sein, ne Krankenschwester / Arzt vermutlich auch... Auch die werden vermutlich eher selten ohne Schichtdienst auskommen... Der Zugführer, Taxi- oder Busfahrer möchte das auch - trotzdem fährst du ggf. mal mit Bus/Bahn/Taxi (z.B. wenn DU mal was getrunken hast). All diese Menschen (und noch viele mehr!) haben unglückliche Arbeitszeiten - und machen das trotzdem. Denn die haben sich diesen Job ausgesucht... Ich möchte z.B. mit keinem Bäcker tauschen - morgens um 3 bis 4 auf der Arbeit sein is nich mein Ding - trotzdem erwarte ich morgens frische Brötchen... DER sagt aber ggf. das der meinen Job nicht möchte - weil der dafür Mittags frei hat während ich noch auf der Arbeit rumtobe... JEDER kann sich seinen Job frei wählen (mehr oder weniger). Und wer sich nen Job im Einzelhandel aussucht muss halt genau wie jeder andere auch mit den Nachteilen leben...
Kommentar ansehen
04.07.2011 22:23 Uhr von Floxxor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maretz: "JEDER kann sich seinen Job frei wählen (mehr oder weniger)."
- Das stimmt, aber man muss zwischen jeder und alle unterscheiden. Jeder kann sich einen ´9 till 5´ Beruf aussuchen, aber nicht alle können ihn bekommen. Ansonsten gebe ich dir aber recht.
Kommentar ansehen
04.07.2011 23:43 Uhr von rtk2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"erst wenn die letzte tankstelle geschlossen wurde, werdet ihr merken dass ihr bei greenpeace nachts kein bier kaufen könnt."

mal im ernst, das ist idiotisch. sollen die leute etwa besoffen an die tanken fahren, damit sie was bekommen ? ;)
die tanken leben von der "laufkundschaft". so wird ihnen die existenz beschnitten - das ist doch gegen das grundgesetz.
Kommentar ansehen
05.07.2011 00:36 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist der Job schlechthin: einen Parkplatz vor der Tanke mieten und als Einkäufer für Fußgänger und Radfahrer immer rund um die Tanke fahren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?