04.07.11 16:05 Uhr
 5.187
 

Fußball: FIFA entschuldigt sich für peinliche Leistung der Schiedsrichterin

Der Fußball-Weltverband FIFA hat sich für die Schiedsrichterleistung bei der Weltmeisterschaft der Frauen entschuldigt. Beim Spiel Australien gegen Äquatorial-Guinea hatte die ungarische Schiedsrichterin ein offensichtliches Handspiel übersehen.

Noch vor dem Pressekonferenz nach dem Spiel verlas die FIFA eine Erklärung: "Wir wissen alle, dass es einen Vorfall gab. Wir haben mit der Schiedsrichterin gesprochen. Sie sagt, dass es ihr sehr leid tut, dass sie das klare Handspiel nicht gesehen hat."

Auch bei anderen Spielen kam es zu schlechten Leistungen. Der Vorsitzende der deutschen Männer-Schiedsrichter Herbert Fandel dachte, er hätte sich verguckt: "Da hab´ ich erstmal den Fernseher zurechtgerückt." Ex-FIFA-Schiedsrichterin Elke Günther nannte die Schiedsrichterinnen "überfordert".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schiedsrichter, FIFA, Leistung, Fußball-WM
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 16:05 Uhr von urxl
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn solche Leistungen in der Männer-Kreisliga vorkommen, beschweren sich schon alle. Einige Schiedsrichterinnen haben schlicht und einfach versagt. Wer es nicht gesehen hat: Im Bild ist das heiß diskutierte Handspiel zu sehen. Dann hat man keine Fragen mehr.
Kommentar ansehen
04.07.2011 16:47 Uhr von kaliarn
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Es ging: der FIFA bei der Auswahl der Schiedsrichterinnen nicht um Leistung, sondern um die Herkunft damit man sagen kann das auch ja jedes Land berücksichtig wird und alles Multi Kulti ist.
Kommentar ansehen
04.07.2011 17:00 Uhr von Migg
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Eigentlich Eigentlich will ich jetzt gar nicht in die alte Frauenfussball-ist-Scheisse-Kerbe schlagen, aber es gibt schon verschiedene Faktoren auf und neben dem Feld, an denen man erkennt, dass das Niveau dieser WM nicht auf Herren-Niveau ist.
Kommentar ansehen
04.07.2011 17:29 Uhr von backuhra
 
+11 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2011 17:30 Uhr von Homechecker
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2011 18:02 Uhr von fraro
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ist: ja nicht so schlimm, daß die Schiedsrichterin es nicht gesehen hat. Ich glaube, die Spielerin stand mit dem Rücken zu ihr.
Aber wozu hat sie Linienrichterinnen (oder heißen die Schiedsrichtergehilfinnen? ;-)
Bei Unklarheit hätte sie diese kontaktieren müssen oder auch umgedreht.

Ich fand die Aktion aber urkomisch und hat in mir kurz den Gedanken aufkeimen lassen, doch mal bei einem Spiel zuzuschauen. Ach ne, doch lieber noch 20 Jahre warten bis sich das Niveau an die Männer angeglichen hat. ;-)
Kommentar ansehen
04.07.2011 19:42 Uhr von Hady
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch logisch! Die Damen spielen auf Herren-Kreisliganiveau, die Schiedsrichterinnen pfeifen dementsprechend. Wie soll auch eine Schiedsrichterin aus Ungarn auf Weltklasseniveau pfeifen können?
Bibiana Steinhaus ist vermutlich eine der wenigen, die zumindest das Niveau eines durchschnittlichen Bundesligaschiedsrichters erreicht.
Kommentar ansehen
04.07.2011 20:26 Uhr von mia_w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@migg: Natürlich ist sie das nicht. Das kann auch nicht der Anspruch sein und wurde auch nie so formuliert.
Das ist eben anderer Fussball. Aber immer noch Fussball. Grätschen, schöne Pässe, schöne Tore usw. Das reicht doch.
Und manche Männer haben sich weitaus mädchenhafter als diese Damen hier.
Kommentar ansehen
04.07.2011 21:39 Uhr von Deathmachine
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht Warum geben backuhra zu seinem Kommentar so viele ein Minus?
Was die Pfeifen, pardon Schiris bei den großen Männertunieren pfeifen ist doch auch unter aller Sau, seltsamerweise wird da aber nie ein Fehler zugegeben.
Wenn aber die Frauen mal daneben liegen wird direkt von den Herren oben noch tüchtig drauf gehauen, kein Wunder dass der Frauenfußball nicht in die richtige Professionalität kommt wenn der Rückhalt bzw. die Gleichbehandlung von oben fehlt...

Und ich kann mia_w auch nur zustimmen, auch wenn den Frauen sicher Qualität fehlt im Vergleich zu den Männern (kein Wunder bei DER "Unterstützung") hängen die sich doch gut rein, haben teils ne super Schusstechnik, und vor allem wird bei weitem nicht so viel geschauspielert wie z.B. in der "Königsklasse".
Kann man sich auf jeden Fall gut anschauen, und die ganzen Machoparolen hier kommen sicher von Leuten, die selber in der 2. Liga oder aufwärts spielen, ne?

Gruß
Deathmachine
Kommentar ansehen
04.07.2011 22:55 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wm 2010: in südafrika gab es doch auch einige fragwürdige entscheidungen. aber bei den frauen wird halt genauer hingeschaut, und gleich verallgemeinert. die meisten die hier lästern sind wahrscheinlich körperlich und konditionell eh schlechter als jede kreisliga spielerin ;)
Kommentar ansehen
04.07.2011 23:43 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich halte von Frauenfußball net viel

aber die weiber haben recht, Rafati macht mindestens genauso viele Fehler,

und was erwartet man jetzt, dass die alle Pfeifen wie die CL Schiris die sonst England Deutschland oder Spanien pfeifen.

also bitte^^, klar sind die net Top drin, die werden auch net Top bezahlt, Oo , selbst die Spielerinnen spielens aus Jucks xD...

um n guter Schiri zu sein musste ne Mänge Spiele Pfeifen und viel Erfahrungen mit vielen Situationen haben. und hey... einer von uns hat 3 Gelbe Karten in nem WM spiel verteilt ... also sollten wir mal lieber leise sein >.<...
und was in der WM2010 an Fouls net gesehen wurde

NL-Spanien ... da hätte die Niederlande zu 6 vom Platz gehen müssen.

daher ist das schon alles Richtig so, sein wir doch erlich!

ohne solche News, wüssten wir doch garnix von der Frauenwm xD und jede Publicity ist besser als garkeine ;) weshalb wohl Britney ohne Schlüpfer außer Haus geht und jetzt wo sies net macht keiner mehr weiß ob sie lebt O.o
Kommentar ansehen
07.07.2011 21:14 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wovon redet ihr da? die Schiedsrichter bei großen Herrenfußballturnieren werden immer mit Argusaugen beobachtet und stehen sehr oft in der Kritik. Besonders in Südafrika (WM 2010) und Österreich/Schweiz (EM 2008) gab es für die Unparteiischen einiges einzustecken.

Was den allseits "beliebten" Fehler beim Spiel Australien:Äquatorialguinea der Damen-WM angeht: die Spielerin hat sich mit dem Ball im Arm in Richtung Spielfeldmitte gedreht und war somit für die Schiedsrichterin zu sehen, auch die Assistentin an der Linie hatte freies Sichtfeld. Die Verantwortlichen waren wohl die einzigen im Stadion, die das Handspiel nicht "bemerkt" haben...

Ach, und zum Niveau des Damenfußballs: das ist natürlich nicht mit jenem des Herrenäquivalents gleichzusetzen. Frauen haben weder die gleichen körperlichen Voraussetzungen, noch verfügen sie über annähernd gleich viele interessierte Akteurinnen - das hat aber nichts mit der Daseinsberechtigung dieses Damensports zu tun! Wem es nicht gefällt, der muss ja nicht zusehen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?