04.07.11 15:56 Uhr
 270
 

Bad Oeynhausen: Raubüberfall scheitert peinlich - Tür war bereits abgeschlossen

Um etwa 01.00 Uhr in der vergangenen Nacht scheiterte ein Raubüberfall auf eine Spielothek in Bad Oeynhausen kläglich.

Der Täter versuchte die Spielhallen zu stürmen und stand dabei sprichwörtlich vor verschlossenen Türen. Der Mann drohte: "Macht die Tür auf" und richtete seine Waffe auf die letzten Gäste. Die Angestellte ignorierte die Aufforderung und ließ ihn draußen stehen.

Als der circa 30 Jahre alte Mann flüchten wollte, verlor er auch noch seine Pistole und musste zurück laufen. Daraufhin wurde eine Passant aufmerksam und verfolgte den Mann. Dieser konnte aber entkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe, Raubüberfall, Tür, Bad Oeynhausen, Spielothek
Quelle: www.presseportal.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 15:56 Uhr von Unerwartet
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...und nur als kleine Zusatzinfo: Das ist auch noch sowas wie Panzerglas. Mit einer handelsüblichen Pistole kann man da nicht einmal durchschießen.
Kommentar ansehen
05.07.2011 05:53 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ger Angestellte und die Gäste sind für meine Begriffe alle deppert. Kam denn keiner auf die Idee die Polizei anzurufen? Der Verfolger hat für meine Begriffe sehr leichtsinnig gehandelt. Der mußte doch wissen, dass dedr Flüchtige bewaffnet ist.
Kommentar ansehen
05.07.2011 23:42 Uhr von Mahoujin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Mach die Tür auf, das ist ein Überfall !!!"

"Nö!"

Sehr geil :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?