04.07.11 15:01 Uhr
 2.586
 

IKEA: Erpresser wurde festgenommen

Die Kölner Polizei hat am Wochenende den Mann festgenommen, der scheinbar versuchte IKEA zu erpressen.

Dabei handelt es sich allerdings um einen Trittbrettfahrer, der das schwedische Möbelhaus erpresste und nicht etwa um den Bombenleger.

Der 24-jährige Mann wurde in der Nacht zu Samstag auf der Arbeit festgenommen. Er zeigte sich geständig. Im Falle einer Verurteilung winken dem Täter bis zu 15 Jahre Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nik-o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Gefängnis, Festnahme, IKEA, Erpresser
Quelle: www.telefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 15:57 Uhr von NilsGH
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Als Trittbrettfahrer 15 Jahre Bau?! O.o

UNd der Bomber wird wohl genauso viel erhalten? Kann ich nicht verstehen. Der hat ja nicht mal was gemacht (im Sinne von Sach- und Personenschäden).

Wenn er erwiesener Maßen ein Trittbrettfahrer ist, würde ich eine Maximalstrafe von 5 Jahren für Tatangemessen halten. Ob diese Maximalstrafe auch Schuldangemessen ist, gilt es herauszufinden.

Naja, deutsches Recht eben. Ob man einen Erpresst oder Umbringt (bei Totschlag), man kann, wenns dumm läuft die gleiche Strage erhalten. Das verstehe ich nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2011 16:39 Uhr von Kappii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bei den: 15 Jahren handelt es sich wohl nur um einen Lückenfüller für den Journalisten. Da noch nichts weiter bekannt ist, hat der Journalist mal etwas bei Wikipedia geforscht und gesehen, dass das Gesetz bei einem solchen Strafbestand bis zu 15 Jahre hergibt. Solche Höchsstrafen gibt es in Deutschland relativ selten.
Kommentar ansehen
04.07.2011 17:56 Uhr von The_Quilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da ist der mörder seiner tochter: mit den 6 jahren (verdoppelte Strafe) noch gut weggekommen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?