04.07.11 14:47 Uhr
 481
 

Kassel: 19-Jähriger ersticht seinen 26-jährigen Gast

In einem Appartement in einem Mehrfamilienhaus kam es in den vergangenen Morgenstunden zu einer Auseinandersetzung, die für einen 26-jährigen tödlich endete.

Laut Erkenntnissen von Polizei und Staatsanwaltschaft fand in der Wohnung zuvor eine Party statt, die zum Ende hin eskalierte. Zuerst gab es eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem 19-Jährigen Bewohner und einem 26-Jährigen.

Anschließend zog der junge Mann ein Messer und stach dem Opfer in die Brust. Der Täter meldete dies sofort bei der Polizei und wurde ohne Wiederstand festgenommen. Der schwer Verletzte wurde in ein Krankenhaus geliefert und starb einige Stunden später.


WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Messer, Gast, Kassel
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 15:00 Uhr von syndikatM
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
tja: so läuft das eben hier, in einem der feministen länder welche die weltgeschichte je erlebt hat. da haben mörder und vergewaltiger freien ein- und ausgang.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?