04.07.11 14:12 Uhr
 320
 

Salzgitter: Versuchter Mord an Ehefrau mit Gasschreckschusswaffe

Am Montag gegen 05.10 Uhr kam es in Salzgitter-Lebenstedt zu einem Übergriff auf eine 42-jährige Frau.

Ein 52 Jahre alter Mann schoss mit einer Gasschreckschusswaffe auf seine Ehefrau, von der er aktuell getrennt lebt. Anschließend verprügelte er sie mit der Waffe und schlug ihr dabei gegen den Kopf und den Körper.

Passanten konnten den Mann überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Nun droht ihm ein Verfahren wegen versuchtem Mord. Das Opfer wurde ins Krankenhaus geliefert und schwebt noch immer in akuter Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Mord, Waffe, Ehefrau, Niedersachsen, Salzgitter
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 14:12 Uhr von Unerwartet
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wirklich grausam. Ich hoffe den sperrt man für den Rest seines Lebens ein. Die Frau würde nicht in Ruhe weiterleben können, wenn der Psychopath auf freien Fuß kommt. Sofern sie überhaupt überlebt.
Kommentar ansehen
04.07.2011 14:25 Uhr von Dark_Itachi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wird wohl ein normaler Totschlagsversuch sein. Ich tippe auf 5-6 Jahre Haft.

@Autor, woher willst Du wissen, dass der mutmaßliche Täter ein Psychopath ist?
Kommentar ansehen
04.07.2011 14:28 Uhr von Unerwartet
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Dark_Itachi: Das war natürlich eine reine Mutmaßung. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass er eine psychische Störung haben muss. Sonst hätte er das nicht getan.
Kommentar ansehen
05.07.2011 11:27 Uhr von Motzpuppe
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Minipet: Niemand hat es verdient mit einer Pistole angeschossen u. halb totgeschlagen zu werden!
Kommentar ansehen
05.07.2011 12:50 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Motzpuppe: Nicht? Ich kenne da einige die würden es verdienen.

Nur mit den Menschenrechten nicht vereinbar.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?