04.07.11 13:58 Uhr
 1.000
 

Mars: Eisenoxidschicht könnte Hinweise auf Leben verschleiern

Die Marsoberfläche ist größtenteils von einer mehr oder weniger dicken Schicht aus Eisenoxid - im Volksmund auch Rost genannt - bedeckt. Eine neue Studie der NASA hat ergeben, dass diese Schicht Hinweise auf die Existenz von Karbonaten, Wasser und indirekt auch mikrobiellem Leben verschleiern kann.

Karbotnatgesteine entstehen bevorzugt bei der Anwesenheit ausreichender Mengen flüssigen Wassers. Ein Team um Janice Bishop vom Ames Research Center der NASA fand heraus, dass die sonst einzigartige spektrale Signatur dieser Mineralien von der darüber liegenden Eisenoxidschicht verändert werden kann.

Die Daten basieren auf der Untersuchung von Bodenproben aus der Mojave Wüste, in denen man auch Algen fand. Wegen der ähnlichen Bedingungen lassen sich die Ergebnisse auf den Mars übertragen und zeigen, dass die frühere Existenz von Wasser (und Leben) bisher falsch eingeschätzt worden sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Wasser, Mars, Astronomie, Eisen, Rost, Karbonat
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst