04.07.11 12:12 Uhr
 91
 

Den Haag: Ratko Mladic verweigert Zusammenarbeit mit dem internationalen Gerichtshof

Unmittelbar nach Beginn einer Sitzung vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal ist der frühere bosnische Militärchef, Ratko Mladic, des Saales verwiesen worden. Er muss sich dort wegen mutmaßlichen Kriegsverbrechen verantworten.

Nach Prozessbeginn störte der 69.Jährige das Verlesen der Anklage und weigerte sich ein Plädoyer abzugeben. Im Vorfeld hatte er bereits über seinen Anwalt verkünden lassen den Prozess zu boykottieren, war dann aber überraschend doch erschienen.

Der als "Schlächter vom Balkan" bekannt gewordene Berufssoldat muss sich unter anderem wegen dem Massaker in Srebrenica verantworten. Er verurteile die Anschuldigungen gegen ihn als "abscheulich" und "monströs".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanat1k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zusammenarbeit, Gerichtshof, Den Haag, Ratko Mladic
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon GO": Den Haag verklagt Niantic wegen PokéStops nahe naturgeschützter Dünen
Den Haag/NL: Warlord Bemba wegen Kriegsverbrechen zu 18 Jahren Haft verurteilt
Den Haag: IStGH spricht Kongos Ex-Vizepräsident Bemba schuldig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon GO": Den Haag verklagt Niantic wegen PokéStops nahe naturgeschützter Dünen
Den Haag/NL: Warlord Bemba wegen Kriegsverbrechen zu 18 Jahren Haft verurteilt
Den Haag: IStGH spricht Kongos Ex-Vizepräsident Bemba schuldig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?