04.07.11 11:56 Uhr
 69
 

Schleswig-Holstein: Wolfgang Kubicki (FDP) spricht sich gegen Steuersenkungen aus

Nach der von der Regierung angekündigten Steuersenkung Anfang 2013 deutet sich wohl nun auch ein parteiinterner Streit bei der FDP an.

Schleswig-Holsteins FDP-Chef Wolfgang Kubicki ist strickt gegen Steuersenkungen. Er sagte: "Der Bund kann nicht mit der Unterstützung Schleswig-Holsteins im Bundesrat rechnen, falls dies zulasten unseres Landes gehen sollte."

Schleswig-Holstein sei ein hilfsbedürftiges Konsolidierungsland und könne sich bei eigenem Defizit Steuerausfälle nicht leisten. Auch SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte die Regierung scharf und forderte Wolfgang Schäuble auf, sich gegen diese Steuersenkung starkzumachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, FDP, Schleswig-Holstein, Steuersenkung, Wolfgang Kubicki
Quelle: www.open-report.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 11:56 Uhr von leerpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als wenn die Regierung denkt, dass sie mit diesem Aktionismus den Wähler dazu bringt, wieder die FDP zu wählen, dann schätzt sie das Volk als sehr unmündig und dumm ein. Es kann aber auch sein, dass die Regierung schwer an Realitätsverlust leidet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?