04.07.11 08:01 Uhr
 6.137
 

Massenschlägerei in Düsseldorf: Zwei Familien-Clans gingen aufeinander los

Am Sonntagmorgen kam es auf einer Straße in Düsseldorf zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei osteuropäischen Familien-Clans.

Duzende Männer gingen aufeinander los und schlugen sich, bis die von Nachbarn alarmierte Polizei eintraf. Daraufhin flohen alle vom Ort des Geschehens. Trotzdem konnten nach einer Fahndung im betroffenen Stadtviertel acht Beteiligte zwischen 16 und 32 Jahren verhaftet werden.

Sie hatten Hieb- und Stichwaffen bei sich. Über dem Grund der Massenschlägerei schweigen die Verhafteten bis jetzt beharrlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Schlägerei, Massenschlägerei
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 08:15 Uhr von MiguelOliSan
 
+77 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich Solange keine unschuldigen zu schaden kommen, können die sich auch von mir aus gegenseitig umbringen.. Nur ob´s sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln...

[ nachträglich editiert von MiguelOliSan ]
Kommentar ansehen
04.07.2011 08:35 Uhr von Wompatz
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Schickt sie doch einfach unter die Donnerkuppel und gut!!! :-D
Kommentar ansehen
04.07.2011 09:27 Uhr von iRead
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
Das Problem ist: sie sind ja jetzt in Deutschland "zu Hause".
Geflohen vor der Gewalt im Herkunftsland.
Denen gehts hier zu friedlich zu. Bissi Atmosphäre schaffen, das ist ja bloß alles.
Nur ein bissi spielen. Und wenn Leute abgestochen werden macht das gar nix. Unsere Gerichte werden dafür schon sorgen.

Es heisst ja immer man sollte nicht alle in eine Schublade stecken. Aber man kann einfach deutlich erkennen das die Menschen im Osten grösstenteils einfach unterblichtete Neanderthaler sind.
Kommentar ansehen
04.07.2011 09:37 Uhr von Tuvok_
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Lasst: uns doch mal fröhlich raten: Famlilienclan + Südosteuropa (laut Quelle) + Hieb und Stichwaffen Lösung: Klingt doch schwerpunktmässig nach dem Verhaltensmuster von Sinti/Roma vielleicht noch ein par Bulgaren dazwischen...
Kommentar ansehen
04.07.2011 09:48 Uhr von Seravan
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
lasst sie doch in ruhe weiterkämpfen. Last man standing... somit würde sich das mit 2 Großfamilien erledigen. Denn eine Person zurückschicken ist weitaus günstiger.....
Kommentar ansehen
04.07.2011 10:36 Uhr von heinzinger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Tuvok_: ich glaub nicht, dass es "Sinti+Roma" waren, sondern eher Albaner oder Serben oder beides.
Alle in den Bus setzen und auf nimmer wiedersehen!
Kommentar ansehen
04.07.2011 10:36 Uhr von trakser
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Duzende Männer gingen aufeinander los? Wo bleibt denn da die Höflichkeit? Könnten die sich nicht wenigstens siezen wärend sie sich die Köpfe einschlagen?
Kommentar ansehen
04.07.2011 10:58 Uhr von Copykill*
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Langsam glaube ich das: unsere Regierung Geld für jeden
Kriminellen Einwanderer der hier reindarf,
oder jeden Kriminellen Migranten der nicht in seine Heimat zurückgeschickt wird, bekommt.

Anders kann man sich das doch nicht mehr erklären.
Es ist ja auch nicht so das es einen Höhepunkt gab, und von da an mit der Ausländerkriminalität besser wurde,
im Gegenteil, es wird von Jahr zu Jahr brutaler.

Wie läuft das im Ausland ab !?
Empfehlen die sich gegenseitig, nach Deutschland zu kommen ?
"Die sind dort so dämlich, dort darsft du fast alles machen"
für Kleinigkeiten wirst du wegen Geringfügigkeit nicht mal mehr bestraft"

"Und wenn dir was nicht passt, dann schrei einfach laut Nazi, dann kuschen die Deutschen, den so haben sie es von Ihrer Regierung gelernt."

"Und wenn Ihr genug seid, dann gründet eine Zentralrat o.ä.
Denn dann könnt Ihr Forderungen stellen.
Sogar die Regierung höchstpersönlich wird euch über eure Wünsche sprechen, und diese soweit möglich erfüllen"

"Wenn nicht dann greift wieder zu den Worten Nazi, Hitler, 2. Weltkrieg, Verfolgung u.s.w."
"Und schon bekommt Ihr wieder einen Scheck"


Herzlich Willkommen (kotz)
Kommentar ansehen
04.07.2011 11:00 Uhr von supermeier
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist und war: Alltag an allen Außenstellen von Unna Massen.

Wo man früher sein Auto und Haus nachts unverschlossen lassen konnte, werden nach ausreichend Zuzug heute Omas für 5 € krankenhausreif getreten.

Gewöhnt euch dran.

Das einzig richtige Verhalten der Polizei wäre gewesen, einkesseln und wenn es am nächsten Morgen hell wird eventuell mal nachschauen ob noch einer steht. Vielleicht noch ein paar Messer und Knüppel als Nachschub bereitstellen.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
04.07.2011 11:22 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Duzende Männer? Also die haben sich nicht gesiezt oder wie? ^^
Kommentar ansehen
04.07.2011 11:37 Uhr von mueppl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
gelebte Kultur und gelebte Lebensfreude.
Uns steht es nicht zu über diese Sitten und Gebräuche zu urteilen. Sind sie doch den unseren Werten und Gebräuchen weit überlegen und stellen somit eine Bereicherung dar.
Kommentar ansehen
04.07.2011 12:57 Uhr von Rapunz
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2011 14:10 Uhr von Elementhees
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ trakser manchmal reicht ein Plus einfach nicht aus..

MmD

@ topic, ich habe sehr viel Konatkt mit Menschen unterschiedlichster Nationalitäten und ich stelle immer wieder fest, dass die grössten "Ausländerfeinde" selbst nicht deutsch sind.

[ nachträglich editiert von Elementhees ]
Kommentar ansehen
05.07.2011 06:45 Uhr von aquilax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: auf der strasse? auf der strasse?
1. spielen wir nicht auf der strasse, weil wir keine strassenkinder sind.
2. wer auf der strasse spielt ist selbst schuld, wenn er überfahren wird.
3. tragen wir keine kapuzenpullis, damit uns bloss niemand erkennt wenn wir der omi von nebenan ihre handtasche klauen und damit auf der strasse unter den strassenkindern als toll gelten.
4. wenn wir auf die strasse gehen, solllten die strassenkinder aufpassen dass sie nicht überfahren werden. sie werden aber rechtzeitig durch unser lautes hupen und unsere zeichen gewarnt. jedem wird die möglichkeit gelassen, rechtzeitg nach hause zu gehen und vor 12 im bett zu sein, damit er morgens zur arbeit geht und damit reell seine familie unterstützt.

mfg, pfeife .
Kommentar ansehen
05.07.2011 23:05 Uhr von Guidoo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Opa hat immer gesagt:"Bei Adolf hätt ett datt nicht gegeben" und ich glaube er hat Recht!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?