04.07.11 06:31 Uhr
 382
 

Vater des Amokläufers von Winnenden legt Revision ein

Tim K. ist als Amokläufer von Winnenden bekannt geworden. Sein Vater wurde für seine Verbrechen vom Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verurteilt. Nun ist er in Revision gegangen.

Es wird die vollständige Aufhebung des Urteils gefordert, da das Verfahren nicht "fair" gewesen sei, so die Revisionsbegründung.

Sie erkennen wegen "Verfahrensfehlern in mehreren Punkten", die Verurteilung zu einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung, nicht an.


WebReporter: Burnapple
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Anklage, Winnenden, Bundesgerichtshof, Revision
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 06:40 Uhr von Exilant33
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Amok: Meiner Meinung nach war das ein Suizid mit Mehrfachtötung, weil er es geplant hat, so wie fast jedes "School Shooting"!

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?