04.07.11 06:31 Uhr
 378
 

Vater des Amokläufers von Winnenden legt Revision ein

Tim K. ist als Amokläufer von Winnenden bekannt geworden. Sein Vater wurde für seine Verbrechen vom Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verurteilt. Nun ist er in Revision gegangen.

Es wird die vollständige Aufhebung des Urteils gefordert, da das Verfahren nicht "fair" gewesen sei, so die Revisionsbegründung.

Sie erkennen wegen "Verfahrensfehlern in mehreren Punkten", die Verurteilung zu einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung, nicht an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burnapple
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Anklage, Winnenden, Bundesgerichtshof, Revision
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2011 06:40 Uhr von Exilant33
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Amok: Meiner Meinung nach war das ein Suizid mit Mehrfachtötung, weil er es geplant hat, so wie fast jedes "School Shooting"!

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/...
Kommentar ansehen
04.07.2011 11:31 Uhr von gugge01
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
So ist das mit politischen Urteilen: Sie kommen immer als Bummerhang zurück.

Bei den vielen Ungereimtheiten in diesem Fall kann ich die fahrigen Reaktionen der Polizeiführung und der Staatsanwaltschaft durchaus verstehen.

Nicht auszudenken was passieren würde wen alle Opfer einer genauen Autopsie und alle Projektile aus der Schule einer genauen forensischen Untersuchung unterzögen würde.

Nicht umsonst wurden die vollständigen Autopsien aus "humanitären" Gründen unterbunden.

Wir erinneren uns, drei Minuten nach den ersten Schuss stürmte eine vollbewaffnete "SEK" Kampfeinheit die Schule.

Diese Kampfeinheit soll in einem Wohn/Gewerbegebiet mit !!!!scharfer Munition !!!! eine !!!!!Übung!!!!! abgehalten haben.

Wohlgemerkt nicht auf einem Schießstand!!!!!! sondern zwischen Schlulen, Firmen und Wohnungen.

Da wurde selbst in Belfast zu Hochzeiten der IRA mehr auf die Sicherheit der Bevölkerung geachtet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?