03.07.11 20:28 Uhr
 379
 

Fußball/Testspiel: Hamburger SV geht gegen VfL Wolfsburg unter

Bei einem Testspiel in Flensburg hat sich der Bundesligist Hamburger SV blamiert. Gegen Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg verloren die Hanseaten mit 1:5. Zudem verletzten sich Heiko Westermann und Tolgay Arslan.

Zwar gingen die Hamburger in der neunten Minute durch Heung Min Son in Führung, doch Srdjan Lakic glich wenig später für das Team von Trainer Felix Magath aus.

In der zweiten Halbzeit trafen dann Kevin Scheidhauer, Mario Mandzukic sowie zwei mal Tuncay für Wolfsburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburger SV, Wolfsburg, VfL Wolfsburg, Testspiel, Hamburger
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2011 20:28 Uhr von urxl
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja, die Ersatzbank von Chelsea London leerzukaufen ist ein Superplan. Aber der HSV muss ja auch nicht immer in der 1. Liga spielen.
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:56 Uhr von Niiko_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem bitter. Aber auch verdient, warscheinlich
Kommentar ansehen
03.07.2011 21:26 Uhr von Visix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war bei dem Spiel und kann auch nur sagen, dass Hamburg verdient verloren hat. Allein die Führung durch Son war nicht wirklich verdient, das war Hamburgs erster Angriff.
Aber naja, dazu muss man auch sagen, dass der HSV personell nicht perfekt besetzt war. Petric verletzt, Guerrero beim Copa America, Elia geschont, Bruma und co. ebenfalls geschont oder ähnliches. Neben Westermann spielte heute Sternberg - der dürfte auch nicht in der eigentlichen Stammelf vertreten sein.
Der VfL hingegen startete mit Helmes und Lakic, wechselten zur Halbzeit durch - während sich Westermann verletzt hat und raus musste.
Die Teams müssen sich erst noch finden und der Sieg geht verdient an Wolfsburg, man muss aber auch beachten, dass Hamburg personell relativ schwach besetzt war.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?