03.07.11 18:34 Uhr
 1.737
 

Regierung einig: Ab Januar 2013 kommt eine Steuersenkung

Die CDU/CSU und die FDP sind sich jetzt einig. Die Regierungsparteien haben sich darauf verständigt, ab dem 1. Januar 2013 die Steuern zu senken.

Das Bundeskabinett wird am kommenden Mittwoch einen diesbezüglichen Beschluss verabschieden. Nach Angaben von FDP-Generalsekretär Christian Lindner sollen, wie geplant, die mittleren und kleinen Einkommen entlastet werden. Zudem wird es Änderungen bei der sogenannten kalten Progression geben.

Im Herbst sollen die Pläne dann veröffentlicht werden. Die drei Parteichefs der Regierungsparteien begründeten: "Angesichts der guten wirtschaftlichen Entwicklung ergeben sich aufgrund höherer Wachstumswerte zusätzliche Handlungsspielräume auf der Einnahmeseite."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Steuer, Januar, Steuersenkung
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2011 18:59 Uhr von mia_w
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Wann sind die nächsten: Bundestagswahlen?
Eine Verarsche vom Feinsten. Nachdem was sie schon alles erhöht und den Mächtigen geschenkt haben eine Farce.
Ich erinnere immer gern an die letzte "Gesundheitsreform", bei der die Arbeitgeberbeiträge für immer und ewig eingefroren wurden.

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
03.07.2011 18:59 Uhr von Tek-illa
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: wie kann man nur... unser Schuldenberg wächst und wächst und wächst und die haben nix besseres zu tun als die Steuern zu senken????? Und das kurz vor den Wahlen.. ein Schelm wer böses dabei denkt..
Kommentar ansehen
03.07.2011 19:14 Uhr von Adriano2000
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ja klar wers glaubt ......hahaha: werden die nicht tuen eher verschieben lol

Und nach den wahlen machen die eh was die wollen das kennen wir schon.

[ nachträglich editiert von Adriano2000 ]
Kommentar ansehen
03.07.2011 19:33 Uhr von Lyko
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Hierbei wird es wohl nur am das Wort "Steuersenkung" gehen.
Die Politik wird so oft wie möglich dieses Wort benutzen. Es soll sich in den Köpfen der Leute verankern.

Die Regierung will somit ihren Ruf aufpolieren und ganz ehrlich, es wird sich bezahlt machen.
Ich selber denke das die Steuersenkung so gering ausfallen wird, dass dieser Schritt weniger kostet als ein harter Wahlkampf ala U.S.A


Im groben und ganzen ist dies ein ganz normaler Schritt der Politik.
Dinge die sich für das Volk gut anhören, werden den Bürgern oft vor die Nase gehalten und direkt angesprochen.

Unangenehme Dinge hingegen, bekommen einen weniger schlimmen Namen und man versucht so selten wie möglich darüber zu reden.


Die Opposition ist dabei auch keine große Hilfe.
Dir ziehen jede einzelne Entscheidung in den Dreck, somit verliert die Opposition an glaubwürdigkeit und stößt dabei nur auf Dauernörgler oder taube Ohren.
Kommentar ansehen
03.07.2011 19:37 Uhr von shadow#
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Nach wie vor gilt: FDP-Wähler mit fünfstelligem Jahreseinkommen sind ausgemachte Vollidioten.
Kommentar ansehen
03.07.2011 19:53 Uhr von Bathut
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wer´s glaubt!!! Ja ne, is klar. Wenn Steuersenkungen, dann welche die wir bestimmt nicht zu spüren bekommen. Eher bekommen nicht-deutsche Bürger Geld von unserer Regierung geschenkt.
Kommentar ansehen
03.07.2011 19:54 Uhr von raterZ
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
steuersenkung: bloß für wen? hotelbesitzer? banken?
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:02 Uhr von internetdestroyer
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Rofl: Steuersenkung 2013. Sollte nicht im gleichen Jahr auch die PKW-Maut angedacht worden sein?

Wieso vergessen die Deutschen immer so schnell? Ich kann mich gut erinnern, wie Tante Merkel das erste Mal hinkam. Ich sah ein Interview mit Stoiber zusammen, da wollte sie auch die letzte Stufe der Ökosteuer zurücknehmen.

Inhaliert die deutsche Bevölkerung irgendwelche Stoffe, die dann zur Vergesslichkeit führen?

Auch eine gewisse FDP machte sich damals "stark" für eine Rücknahme der letzten Stufe.

Aber solange immer wieder die Gleichen hinkommen, wird sich nichts ändern. Warum auch, sie werden ja noch für totale Inkompetenz bei den nächsten Wahlen belohnt.
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:08 Uhr von Leeson
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@raterZ: "Nach Angaben von FDP-Generalsekretär Christian Lindner sollen, wie geplant, die mittleren und kleinen Einkommen entlastet werden."

Frage beantwortet? ;)

Wahlen sind in zwei Jahren und waren vor zwei Jahren.
Also nix mit kurz davor! Aber trotzdem ist es zu der momentanen Lage in Europa ein Witz soetwas zu behaupten.
Wer weiß, wo die das hintenherum doppelt und dreifach wieder reinholen.

Heutzutage bekommt man nichts mehr geschenkt...
Preise und Abgaben werden weiterhin steigen und die Gründe dafür werden sich unsere überbezahlen Hampelmänner und Frauen schon einfallen lassen.
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:15 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da is was falsch. Die kommen nicht am 1. Januar sondern am 30. Februar.
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:16 Uhr von boeing737
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
und wer wählt die: Idioten jedes mal wieder??? die deutschen wollen sich anscheined verarschen lassen, es ist doch alle 4 Jahre das gleiche Spiel, und trotzdem werden sie immer wieder gewählt....
mein Traum wäre es ja, wenn die Taubenzüchterpartei (oder von mir aus auch die Biertrinkerpartei...) bei einer Bundestagswahl mal um die 30- 50% der Stimmen bekommen würden.....
könnt ihr euch vorstellen was dann los wäre......?????
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:49 Uhr von joblack
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Steuersenkungen kommen immer in x+2 Jahren: Das erinnert mich an Alice im Wunderland.

Es gab gestern Butter und morgen gibt´s die auch. Nur heute gibt es leider keine.

Die Regierung gehört komplett abgewählt. Pirrrrraten an die Macht.
Kommentar ansehen
03.07.2011 21:04 Uhr von nona|v|e
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wem spielt das in die tasche? nehmt euch 2 min zeit und hoert euch folgendes an http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.07.2011 21:36 Uhr von Twin999
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ändert hoffentlich nichts daran, dass diese pappnasen bei der nächsten wahl abgewählt werden.
Kommentar ansehen
03.07.2011 21:52 Uhr von hobbywilli
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da dreht sich einem der Magen um: wenn man diese lügen zum 1000 mal hört.. wie wär es mit kostenlosen partyhüten für das komplette volk bei wiederwahl? ... ist wesentlich realistischer
Kommentar ansehen
03.07.2011 22:00 Uhr von burzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuersenkungen und gleichzeitig die Neuverschuldung reduzieren?
So steht es zumindest aktuell auf tagesschau.de ("Bund will Neuverschuldung unter 30 Milliarden drücken").
Da müssen aber gewaltige zusätzliche Handlungsspielräumen vorhanden sein, damit das funktioniert und bei den Steuersenkungen auch noch was nennenswertes bei rumkommt....

[ nachträglich editiert von burzelmann ]
Kommentar ansehen
03.07.2011 22:38 Uhr von Tek-illa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
traurig vor allen Dingen für alle späteren Generationen, auf dessen Kosten man hierzulande lebt. Die bekommen dann nämlich weder Rente und dürfen dann zusätzlich noch nen riesen Haufen Schulden abtragen. Da ist Freude angesagt.
Kommentar ansehen
03.07.2011 23:30 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Quatsch: Sollte es eine wirkliche Steuersenkung sein, kostet diese den Staat Millionen oder gar Millarden..
Und der einzelne Bürger bekommt dann 3 oder 4 Euro mehr raus.
Sollen sie meine 4 Euro behalten!
Kommentar ansehen
04.07.2011 01:32 Uhr von NoSyMe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AHOI !
Kommentar ansehen
04.07.2011 07:37 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bailouts fürs Ausland gehen gleich Steuersenkungen im eigenen Land erst später kurz VOR der Wahl!

Sollten die Steuersenkungen wirklich ihr Ziel erreichen, die FDP die 5%-Hürde schaffen sollte und mit CDU/CSU die derzeitige Regierungskoaltion verlängern werden kann, wird NACH den Wahlen mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit die Mehrwertsteuer erhöht.
Kommentar ansehen
04.07.2011 09:20 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst: wenn es Steuersenkungen gäbe, wird die Regierung es über irgendwelche anderen Wege wieder reinholen.
Sei es durch die eh unausweichliche Autobahnmaut, oder Tabaksteuer, oder MwSt oder oder oder.

Ihr glaubt doch nich wirklich, dass die Regierung und in dem Sinne "Geld schenkt"...

Traurig ist aber, dass es die Opposition genauso machen würde! Vergesst das nie. Da ist dann nur die Frage, ob man das kleine oder das große Übel wählt...
Kommentar ansehen
04.07.2011 10:03 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wozu und für wen? arbeiter und angestellte betrifft sowas ja in der regel nicht.
und wenn man ohnehin wenig gehalt bekommt, bringt es auch nix.

steuersenkung ´n arsch voll!
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:29 Uhr von Krawallbruder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne, is klar alles Augenwischerei und leere Wahlversprechen. Die könnten mit Ihren Steuerlügen glatt dem Mediamarkt oder Saturn konkurenz machen. Erst Preise rauf bzw. in deren Fall Steuern rauf und dann senken und trotzdem noch Reibach machen!

Ganz ehrlich, wer diesem verlogenen Lobbypack glaubt und sie wieder wählt ist BLIND und BLÖD zugleich!!!

Be a Pirat !

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?