03.07.11 18:31 Uhr
 2.300
 

Dänemark: Tödlicher Unfall beim Roskilde-Festival

Beim Roskilde-Festival in der dänischen Stadt Roskilde ist es zu einem tödlichen Zwischenfall gekommen. Eine Frau ist nach den Angaben einer Nachrichtenagentur abgestürzt.

Die Frau sei durch ein Sicherheitsnetz gefallen, nachdem sie über Absperrungen geklettert war. Die 25-Jährige sei aus einer Höhe von rund 30 Meter in die Tiefe gefallen.

Auf dem Festival kam es bereits im Jahr 2000 zu einem schrecklichen Unglück. Neun Personen wurden damals im Bühnenbereich von der Menschenmasse erdrückt und starben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Todesfall, Festival, Dänemark
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2011 20:05 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Woah, hast ja toll zusammengefasst! *lach*

Zur News: Was zum Geier hat die Alte in 30 Meter Höhe getrieben? Wer die Gefahr sucht, kommt darin um.
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:15 Uhr von wasmachichhier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
schade die hat sich wohl sprichwörtlich zu tode gefeiert;(

[ nachträglich editiert von wasmachichhier ]
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:59 Uhr von LesPaul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OK, ganz sicher: R.I.P. aber ganz ganz im ernst: egal wie besoffen du bist, 30m sind 30m...


Was auch noch ein bisschen zum Verständnis beitragen würde: da oben ist ne Schwebebahn...
Kommentar ansehen
06.07.2011 12:25 Uhr von zumselbein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die nackten und die Toten (II): Ein Strichmänchen hat das ganze nachgestellt: http://www.myvideo.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?