03.07.11 17:34 Uhr
 187
 

Browser: Chrome erreicht Marktanteil von 20 Prozent

Nach den aktuellen Zahlen von "StatCounter" hat Googles Browser Chrome im Juni weltweit erstmals einen Anteil von über 20 Prozent erreicht. Nach der Statistik von "Net Applications" erreicht Chrome allerdings lediglich etwas mehr als 13 Prozent.

Trotz der Unterschiede bei den Browseranteilen ist die Reihenfolge der Top-3 bei beiden Statistiken gleich. An der Spitze steht weiterhin der IE, gefolgt vom Firefox und an dritte Stelle Chrome. Beide Statistiken belegen auch, dass Chrome immer mehr User dazugewinnt.

"Network World" erklärt die Unterschiede damit, dass "StatCounter" die einzelnen Klicks zählt, während "Net Applications" die User zählt. Bei "StatCounter" wird also ein User jedes mal gezählt, wenn er die Website besucht, bei "Net Applications" nicht. Benutzer von Chrome scheinen also Vielsurfer zu sein.


WebReporter: nuely
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozent, Browser, Marktanteil, Chrome
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2011 17:39 Uhr von Moepjunge
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Chrome roxx: Bin auch grad mit Chrome drinnen. Chrome ist das beste was man haben kann, ohne Werbung oder extrascheiß. Einfach nur Internet...
Kommentar ansehen
03.07.2011 18:14 Uhr von nchcom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Noch besser als der Chrome: ist nur der auf Chrome basierende SRWare Iron der Googles Neugier nicht unterstützt
Hier der Link http://www.srware.net/...

[ nachträglich editiert von nchcom ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?