03.07.11 16:41 Uhr
 235
 

Bonn: 19 Jahre alter Autofahrer prallt gegen einen Brückenpfeiler und stirbt

Ein 19 Jahre alter Mann raste mit seinem Fahrzeug auf der Autobahn 555 in der Nähe von Bonn gegen den Pfeiler einer Brücke.

Nach Angaben der Polizei war der junge Mann allem Anschein nach zu schnell unterwegs. Bei dieser überhöhten Geschwindigkeit verlor er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Da der 19-Jährige wohl nicht angeschnallt war, wurde er aus dem Wagen geschleudert und dabei getötet. Das Fahrzeug brannte danach völlig aus. Über vier Stunden lang musste die Autobahn gesperrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Bonn, Brücke
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2011 16:48 Uhr von Hoschman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
omg: ist ja wohl mehr als nur: klarer fall von selbst schuld!

wenigstens ist er nicht in ein anderes auto gerast.

komischerweise, sollte man mit 19 (also gerade aus fahrschule gekommen), genau wissen wie man sich zu verhalten hat.
zumindest sollte man schilder lesen können und in der lage sein, sich anzuschnallen.
Kommentar ansehen
03.07.2011 20:29 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anschnallen: Angeschnallt wäre ihm vielleicht ein viel schlimmerer Tod(verbrennen) passiert...
Aber sich nicht anschnallen ist einfach nur saudämlich, hat er ja vorher nicht gewusst...
Kommentar ansehen
03.07.2011 22:45 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So is das eben: überheblich fahren, am besten noch zum angeben. Das is heute wohl Mode. Ebenso wie unter Alkohol und Drogen fahren.
Von daher, selbst schuld. Man kann von Glück reden dass niemand anderes zu Schaden gekommen ist. Kennt man leider zu gut. Die anderen kommen ums Leben und der Verursacher kommt gut dabei weg.
Kommentar ansehen
04.07.2011 05:51 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix Brückenpfeiler - Leitplanke: Quelle mit Foto: http://www.general-anzeiger-bonn.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?