03.07.11 11:43 Uhr
 427
 

London: Bild aus dem 17. Jahrhundert hat sich als Fälschung entpuppt

Jahrelang glaubte man, dass das Bild "Die Kupplerin", das zur Sammlung des Courtauld Institute of Art gehört, von dem flämischen Maler Dirck van Baburen stammte.

Nun haben Spezialisten festgestellt, dass es sich um eine Fälschung handelt, die von dem bekannten niederländischen Kunstfälscher Han van Meegeren, der im Jahr 1947 starb, angefertigt wurde.

Ein Forscherteam, das für die BBC-Sendung "Fake of Fortune?" tätig ist, hat festgestellt, dass bei der Fertigstellung des Bildes Kunstharz verwendet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, London, Kunst, Niederlande, Fälschung
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2011 11:43 Uhr von irving
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Han van Meegeren ist als einer der bekanntesten Kunstfälscher des 20. Jahrhunderts in die Geschichte eingegangen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?