02.07.11 20:34 Uhr
 56
 

Marion-Ermer-Preis 2011 für Gegenwartskunst geht an vier junge Künstler

Den diesjährigen Marion-Ermer-Preis für Gegenwartskunst erhalten vier junge Künstler aus Bayern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen.

Es handelt sich dabei um Loretta Fahrenholz und Emanuel Mathias, Meisterschüler von der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, und Claudia Schötz und Jens Schubert von der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

Die 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 8. Dezember in Dresden vergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Kunst, Künstler, Auszeichnung, Gegenwart
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?