02.07.11 15:15 Uhr
 147
 

USA: Friedhöfe wurden in die Liste der National Historic Landmarks aufgenommen

Das Innenministerium der Vereinigten Staaten von Amerika hat jetzt unter anderem auch Friedhöfe in die Liste der National Historic Landmarks (historisch bedeutendste Stätten) aufgenommen.

Es handelt sich dabei um die Kongressfriedhöfe in Washington D.C. und New York City.

14 Orte die in elf US-Bundesstaaten und im District of Columbia liegen wurde diese Ehre jetzt zu Teil. Insgesamt gibt es in den USA etwa 2.500 Stätten, die zu National Historic Landmarks ernannten wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, National, Liste
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen
Geschichtsautoren: Jesus hat vielleicht nie existiert
USA: Bibliothekare setzen nach dem Amtsantritt Donald Trumps neue Prioritäten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: China ruft Donald Trump zu Zurückhaltung auf
Supermarktkette verkauft Einhorn-Klopapier mit Zuckerwatteduft
Amber Heard steht auf Milliardär Elon Musk


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?