02.07.11 09:11 Uhr
 877
 

Vorsicht: BSI warnt vor neuer Variante des Trojaner "ZeuS"

Zurzeit ist nach Angaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine neue Variante des Trojaners "ZeuS" per Spam-Mail unterwegs. In der Mail wird man in fast fehlerfreiem Deutsch dazu aufgefordert, einem Link zu folgen.

Doch wer diesen Link anklickt, lädt sich den Trojaner, der in der Datei "Konto055.zip" enthalten ist, herunter. Die Spam-Mails erreichen den Empfänger unter den Betreff: "Werkzeuge 425-736", "Die Zahlung 785-774" oder auch nur "Antwort".

Eine weitere leicht veränderte Variante wir unter dem Betreff: "Vielen Dank für die lange erwarteten Fotos" verteilt. Die Schad-Datei heißt dort "UploadDocIndex30.zip". Der Trojaner "ZeuS" wurde eigens dafür geschrieben, über die von ihm infizierten Rechner Konto-Daten abzufangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Vorsicht, Trojaner, Variante, BSI
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2011 16:31 Uhr von Soref
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also nach wie vor einfach zu erkennen an der sinnlosen Betreffzeile. Ich hab weder um Antwort gebeten, noch irgendeine Zahlung in Auftrag gegeben oder Werkzeuge bestellt. :P
Und Fotos verschicke ich auch nicht!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?