02.07.11 08:55 Uhr
 11.655
 

Köln: Sohn trat seine Mutter bis zur Unkenntlichkeit ins Gesicht - Die Frau starb

Zu einem unglaublichen Vorfall kam es vor geraumer Zeit in Köln. Ein Sohn trat seiner Mutter mit seinen Stiefeln so lange ins Gesicht, bis sie starb. Die Frau konnte zunächst nicht mehr identifiziert werden. Der Ehemann und Vater ist angesichts der Tat seines Sohnes fassungslos.

Nach Angaben des Vaters war sein Sohn früher ein Musterschüler. Das Abitur hatte er mit der Note eins abgeschlossen und dafür auch ein Stipendium erhalten. Doch dann wurde er immer aggressiver, bis zu dem Tag, an dem er seine Mutter tötete.

Der Täter wurde von einem Gericht nun zu einer Haftstrafe von neun Jahren verurteilt. Er wurde in eine Psychiatrie eingewiesen. Der Vater will den Sohn trotzdem nicht fallen lassen und hält weiter zu ihm. Er sagte: "Ich habe meine Frau verloren. Ich will nicht noch mein Kind verlieren."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Köln, Mutter, Sohn, Gesicht
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2011 09:01 Uhr von Exilant33
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
oO Das ist echt heftig, obwohl die Quelle "schlecht" ist!
Kommentar ansehen
02.07.2011 09:39 Uhr von nostrill
 
+64 | -5
 
ANZEIGEN
naja: Einser Abi, nie auffällig und "plötzlich" bringt er seine Mutter um, bzw zerstört das Gesicht vollkommen, das klingt nach Hassverbrechen. Ich wette hinter der Sache steckt mehr als rauskommen wird.
Kommentar ansehen
02.07.2011 10:21 Uhr von Ehrlichmann
 
+38 | -15
 
ANZEIGEN
Was hat das mit Islam zu tun?
Kommentar ansehen
02.07.2011 10:32 Uhr von Iskender_
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Den Beitrag sollte man mal checken: Was das mit dem Islam zu tun hat und vor allem mit P.Vogel, das frag ´ ich mich auch. (P. Vogel ist Salafist und Salafisten sind nun wirklich nicht als die Vertreter des Islams anzusehen. Eine provozierende Splittergruppe des Islams, die am lautesten schreien und sich gegen jede Änderung und Fortschritt wehren.)

[ nachträglich editiert von Iskender_ ]
Kommentar ansehen
02.07.2011 10:46 Uhr von Sneik
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
solangs: keine andere Quelle gibt glaub ich kein Wort!
Kommentar ansehen
02.07.2011 10:48 Uhr von w0rkaholic
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle: [...]Fast täglich steht Franz-Josef B. am Grab seiner Frau. „Daniel hat das getötet, was er am meisten geliebt hat. Wahrscheinlich hat er sich so unter Druck gefühlt, weil wir wollten, dass er endlich von zu Hause auszieht.“[...]

Das klingt dann für mich irgendwie doch nicht merh so nach Musterschüler und Stipendium. Ich habe eher angenommen, dass er noch so einem starken Anfang auch entsprechend weiter beruflich vorangekommen ist. Wenn man mit 32 noch bei seinen Eltern wohnt, kommt es extrem auf die Wohnsituation an. Hatte er eine eigene Wohnung im Haus der Eltern finde ich es beispielsweise sogar recht schön wenn man sich so gut mit seiner Familie versteht, lebt er aber im "Kinderzimmer" mit 32 Jahren und teilt sich Küche + Badezimmer immer noch mit seinen Eltern, finde ich das nicht mehr so normal... Hier gibt die Quelle leider nicht mehr her.
Kommentar ansehen
02.07.2011 10:57 Uhr von xCheGuevarax
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
antipro: Vielleicht ist er ja deiner bessermenschlichen NPD oder sonstigen dummen rechten Gruppierungen beigetreten? Bist ja nur enttäuscht, dass kein Kanacke in der Quelle erwähnt wird. Und her mit den minussen deiner Kameraden...
Kommentar ansehen
02.07.2011 10:59 Uhr von polake
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Genie uns Wahnsinn: lliegen bekanntlich dicht beieinander.
Drum gibt´s Amokläufe auch so gut wie nie an Hauptschulen.
Kommentar ansehen
02.07.2011 11:35 Uhr von Herbert.Feuerstein
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das Produkt der Erziehung: Ein Haus wird nicht nur aus Steinen gebaut sondern besteht aus einer Unsumme von Komponenten. Unsere Kinder und selbst wir bestehen aus mehr Komponenten als nur aus unserem Körper und unserem Intellekt. Die Eltern sind die Erbauer, das Kind ist das Haus. Wer vergisst eine Seele (Gefühle) einzubauen darf sich nicht wundern wenn er hinterher eine gefühllose hochintelligente Killermaschine erschaffen hat die gefährlicher als eine Killerdrone in Afghanistan ist (die sind wenigstens noch ferngesteuert und unter Kontrolle).
Kommentar ansehen
02.07.2011 11:37 Uhr von Herbert.Feuerstein
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Mitgefühl: Ich möchte noch anfügen daß es mir um die arme Frau aufrichtig Leid tut und ich hoffe daß sie da wo sie jetzt ist Frieden findet.
Kommentar ansehen
02.07.2011 13:16 Uhr von Prrrrinz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
vielleicht: wars ein einsamer nerd
der immer gemopt wurde und jetzt halt mal nen amoklauf zuhause praktiziert hat.
Kommentar ansehen
02.07.2011 13:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
psychopath: lobotomie und weg damit!
Kommentar ansehen
02.07.2011 13:21 Uhr von Mario1985
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
naja: nach den Informationen von W0rkaholic, danke dafür, scheint der Typ ja ein Musterschüler/Musterarbeiter gewesen zu sein... Allerdings steckt bei diesen Leuten ganz häufig ein Psychischer Knacks dahinter.... Die können keine/nur schwer soziale verbindungen zu anderen aufbauen... Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Sohnemann mit 32 immer noch bei den Eltern gewohnt hatte und vermutlich auch noch keine Freundin hatte...

Bei meinen Eltern in der Nachbarschaft lebt ein ähnlicher Mann. Zwar kein Musterschüler, aber von allen Arbeitgebern wo er war immer gelobt... mit 33 Jahren wohnt er immer noch bei Mama und Papa, hat nie party gemacht, hatte nie Freunde zu schweige denn eine Freundin, dementsprechend hat der natürlich ein Argument für Frauen(GELD) weil er nichts ausgibt... mit 28 Jahren hat der sich dann ein Haus gekauft und vermietet das jetzt. Das wäre ja noch nicht schlimm, das krasse dabei, er hat das Haus ohne Kredite bezahlt...(nachweisbar, da keine Grundschuld o.ä. auf dem Haus lastet)

[ nachträglich editiert von Mario1985 ]
Kommentar ansehen
02.07.2011 13:37 Uhr von Jorka
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ab in den Steinbruch nach Sibirien mit ihm! Wer so kaltblütig sein eigenes Fleisch und Blut umbringt hats nicht besser verdient!
Kommentar ansehen
02.07.2011 14:12 Uhr von Earaendil
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen,dass das "einfach so" geschehn ist.
Kommentar ansehen
02.07.2011 14:18 Uhr von Chuzpe87
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Abiturient: Und da soll mir einer sagen, dass Abiturienten besonders intelligent sind. Nach seinem 1er Abitur mit Stipendium mal eben sein Leben ruiniert. Glanztat.
Kommentar ansehen
02.07.2011 16:39 Uhr von Azureon
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz klar KILLER SPIELE!
Kommentar ansehen
02.07.2011 16:53 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Man erntet was man sät: Das Abitur mit 1.0 zu bestehen ist weniger eine Frage von Inteliegenz oder Genialität, sondern bloß von Fleiß und Arbeitsaufwand. Der Sohn wurde von der Mutter wahrscheinlich auf unmenschliche Art und Weise dazu gezwungen permanent für die Schule zu lernen. Angenehm war die Kindheit von dem Kerl bestimmt nicht. Man kann einen Menschen nicht permanent schlecht behandeln ohne zu erwarten, dass es keine negativen Konsequenzen gibt.
Kommentar ansehen
02.07.2011 18:02 Uhr von kaderekusen
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hmmm: ich weis auch schon das es unmöglich türken, marokkaner, tunesier oder sonst ein islamische familie sein kann. den in dem islam kommen die eltern nach gott und unserem proheten an 3. stelle. für mich ist diese news typisch für D.....e Familien. ich darf leider das wort nicht voll ausschreiben da es sonst gelöscht wird komischer weise. aber wens hier um türken gehen würde und hass parolen getippt würden. wird nix gelöscht.

nun her mit den - bewertungen (mir egal)
Kommentar ansehen
02.07.2011 18:41 Uhr von KnochenAnspitzer
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
die mutter sieht aus wie: günther jauch :)
Kommentar ansehen
02.07.2011 19:30 Uhr von LeventNRW
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch: Typisch wieder einmal die Deutschen nur Agressive muss wohl am Christentum liegen xD
Kommentar ansehen
02.07.2011 22:30 Uhr von chewy2k
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Immer diese: Deutschländer.

@LeventNRW ihr muzzies seid auch nicht besser.
Jesus FTW.
Kommentar ansehen
03.07.2011 01:16 Uhr von newsschecker
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
jo und ihr: seid alle krank!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.07.2011 01:41 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
AntiPro: ist Oo entweder sehr Sakastisch

oder [editiert] -.-..

und @GDI

ma wieder n Deutscher... :o also sinds jetzt 2 News an 2 Tagen, das zerstört so bissle die Deutsche stehen nur alle 4 Wochen wegen nem Verbrechen in der Zeitung,

ich wünsch mir einfach von den Leuten dass sie erkennen dass es egal ist woher Menschen kommen, wies bei denen im Kopf ausschaut, das entscheidet darüber wie sie handeln!

und bei dem Jungen quillt die Scheiße zum Himmel -.-!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?