02.07.11 08:52 Uhr
 579
 

Essen: Familie steht wegen Zwangsheirat und Vergewaltigung vor Gericht

Vor dem Essener Landgericht wird zurzeit ein Fall verhandelt, der Einblick in die islamische Parallelwelt gewährt. Mitglieder einer libanesischen Familie stehen vor Gericht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet, Zwangsverheiratung mit anschließender Vergewaltigung.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde eine 23 Jahre alte Frau dazu bewegt, ihren 25-jährigen Cousin zu heiraten. Sie willigte nur ein, wenn es zwischen den Beiden nicht zu sexuellen Kontakten kommt. Doch nach der Hochzeitszeremonie wurde die junge Frau in das Schlafzimmer geführt.

Ihr Cousin und nun auch Ehemann schloss die Tür ab und soll sie vergewaltigt haben. Vor Gericht schweigt jetzt die Familie. Auch das Opfer sagte nun nichts mehr, obwohl sie es war, die der Ermittlungsrichterin die Vorfälle beschrieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Familie, Vergewaltigung, Zwangsheirat
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt