02.07.11 08:13 Uhr
 1.702
 

"Zombie"-Sterne: Typ-Ia-Supernovae und die Dunkle Energie des Universums

Astronomen sind schon seit einigen Jahren auf den Spuren einer rätselhaften Kraft, die der Gravitation offenbar entgegen gerichtet ist. Um diese Dunkle Energie zu untersuchen, sind Entfernungsmessungen sehr wichtig. Dabei könnten "Zombie"-Sterne einen wertvollen, vielleicht sogar entscheidenden Beitrag liefern.

Mit "Zombie"-Sternen meint Andy Howell von der University of California in Santa Barbara eigentlich Typ-Ia-Supernovae: Nach dem Abstoßen der Hülle bleibt zunächst ein Weißer Zwerg zurück, der aber stetig große Mengen Materie von einem Begleitstern abzieht und schließlich zu neuem Leben erwacht - ein "Zombie".

Irgendwann haben sie genug Materie angesammelt, um eine thermonukleare Explosion auszulösen. Die Helligkeiten von Typ-Ia-Supernovae unterscheiden sich nur gering, weshalb sie als so genannte Standardkerzen zur Entfernungsbestimmung herangezogen werden und so neue Erkenntnisse über die Dunkle Energie liefern könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Stern, Zombie, Dunkle Energie
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen