01.07.11 19:48 Uhr
 4.138
 

Sadomasoschiff auf dem Bodensee: "Penis-Uwe" lässt Video aus dem Netz nehmen

Vergangene Woche wurde auf dem Bodensee eine riesige Sadomasoparty gefeiert (Shortnews berichtete). Einer der Teilnehmer zeigte sich dabei ganz besonders freizügig an einer der Anlaufstellen - er präsentierte vor laufenden Kameras seinen 11-fach gepiercten Penis.

Einer der Filmer stellte das Video von "Penis-Uwe" und seinen Sadomaso-Freunden bei YouTube ein. Der allerdings fand das gar nicht witzig und zeigte den Streifen als persönlichkeitsverletzend an. YouTube löschte schließlich das Video.

In einer Stellungnahme gegenüber einer Zeitung klagte "Penis-Uwe" - das Pseudonym gab er sich selbst - über die Doppelmoral der Gesellschaft, die zwar gaffend die Feiernden auf dem Schiff beobachteten, sich aber dennoch daran stört, dass jene eben andere sexuelle Vorlieben hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Video, Netz, Party, Penis, Bodensee, Sadomaso
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2011 19:48 Uhr von Giagl
 
+9 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2011 20:12 Uhr von Katerle
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
der typ: ist doch echt hohl in der birne

erst hinhalten und dann beschweren, dass es alle sehen könnten

aber verpasst hat man da trotzdem nichts interessantes

[ nachträglich editiert von Katerle ]
Kommentar ansehen
01.07.2011 23:56 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Der hat nun das Problem das jeder seinen Johannes sehen kann. Und da es warscheinlich eher wie ein armer Sparrib aussah wollte er es verhindern. (scherz). Er schämt sich dafür es in der Öffentlichkeit gezeigt zu haben. Das wäre nämlich erregen Öffentlichen Ärgernisses und leider kostet das was
Kommentar ansehen
02.07.2011 01:03 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Persönlichkeitsverletztend? Was ist mit der Verletzung der Gefühle all der Leute denen er seinen Penis hin hängt? Wer den Penis in aller Öffentlichkeit herumzeigt, hat auch keine Persönlichkeit mehr die man noch verletzten könnte, das hat der Jenige schon selbst getan...
Kommentar ansehen
02.07.2011 11:49 Uhr von rushed
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann das voll und ganz verstehen man sieht hier selbst in den Kommentaren das die hälfte nicht versteht worum es geht. DOPPELMORAL ist das Schlagwort!

@makak @knoppic5623 @dr.chaos -> sehr sinnreich so ein Kommentar
@Katerle man kann nicht grundsätzlich davon ausgehen das man überall aufgenommen wird und ins netz gestellt wird darum kann er ruhig sein recht nutzen.
@Floppy77 Video gesehen? Die Leute die dort waren sollte innerhalb der ersten Sekunden klar gewesen sein was für leute da auf dem Schiff sind und hätten sich ja entfernen können, aber gaffen und sich dann belästigt fühlen weil man selbst verklemmt ist, ist einfacher

Danke @giagl ich finde so Beiträge sollten häufiger kommen denn nicht die News selbst machen es vollständig sondern die Kommentare der Personen die die eigentliche Aussage unterstützen.
Kommentar ansehen
05.07.2011 10:37 Uhr von Gepierct
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Schön, daß ich jetzt im Netz als "Penis-Uwe" unterwegs bin!
Wer schreibt eigentlich so einen Sch...?!
Schon blöd: Jetzt soll es angeblich wohl ein Video von uns gegeben haben-und wir haben es nicht mal gesehen...

Achja-der Herr "Penis-Uwe" soll sich doch mal bei mir melden! Würde mich mal interessieren, wer sich hinter diesem Pseudonym versteckt und behauptet, er wäre ich!
Kommentar ansehen
06.07.2011 16:11 Uhr von MsWhisleblower
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unterirdische Journalisten: die sich der Südkurier da leistet !

Die Click-Geiheit des Herrn Jäckle ist kaum zu überbieten.
Da stellt er öffentlich einen Penis- Uwe an den Pranger, verschweigt aber, dass youtube sein video wegen Verstoss gegen FSK18 gelöscht hat !
siehe youtube: "Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinie zu Nacktheit oder sexuellem Content verstößt. Das tut uns leid."

Also nix Penis-Uwe ! Ein Verstoss gegen FSK18 wars!

Dabei wollte Superjournalist Jäckle noch vor der Löschung mit youtub verhandeln, wie er in seinem Artikel schreibt.
Wie dämlich muss man eigentlich sein !.

Vor lauter Wut über youtube, nimmt er sich dann den nächst Besten -in diesem Falle "Gepierct" und stell diesen öffentlich an den Pranger, um so wieder auf seine kohlenbringende cklickrate zu kommen.
Nur gut, dass diese journalistische Glanzleistung hier weiterhin bewundert werden kann!

Wie wäre es Herr Jäckle, wenn sie Ihren Artikel mit stichhaltigen Beweisen bzgl. Penis-Uwe belegen würden !
Nicht möglich ? Dann sollten sie sich bei Gepierct mal schnell entschuldigen !!
Ich denke aber nicht, dass Sie die Größe haben, denn was kann schon einer auf dem Kasten haben, der Schiffe in Konstanz "ANHEUERN" lässt !!
In diesem Sinne. Bis zum nächsten "Anheuern" ! Vieleicht sitzt dann Herr Jäckle wieder zufällig im Gebüsch und filmt "Vollbusige Kegelschwestern bei Vereinsausflug an Bord"

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?