01.07.11 18:18 Uhr
 336
 

Österreich: 80-Jährige schmuggelt aus Liebe zum Sohn Drogen - Zwei Jahre Haft

Eine 80-jährige Niederländerin ist in Österreich zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil sie Drogen über die Grenze geschmuggelt hatte.

Die alte Dame betätigte sich scheinbar aus Liebe zu ihrem abhängigen Sohn als Drogenlieferantin. Der 46-Jährige bat das Gericht unter Tränen um Gnade für seine Mutter, die keinerlei Gewinn mit den Drogen machte und dies nur für ihn tat.

Der Sohn der 80-Jährigen wurde ebenfalls verurteilt: Er muss acht Jahre wegen Drogenbesitz und -handel hinter Gitter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Haft, Droge, Sohn, Liebe, Schmuggel
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2011 10:05 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Nun das ist chon eine komische Liebe, wenn die Mutter die Sucht des Sohnes unterstützt. Strafordnung it Sreafordnung, die macht auch vor dem Alter kein Halt. Mir tut die hörige Mutter trotzdem etwas leid.
Kommentar ansehen
03.07.2011 18:03 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Blonde, du hast vollkommen recht. Was die alte Dame gemacht hat, bewegt sich nicht im Bereich des Eigenverbrauches. Die Dame hat wohl die finanziellen Ansprüche ihres Süchtigen noch unterstützt, dass er noch mehr Drogen kaufen kann.

@Autor, man sollte einfach nicht so wichtige Fakten der Quelle unterschlagen, damit die Realität vertuscht wird.

Wer die Quelle liest, sieht, dass die ganze News etwas anderes aussagt.
Kommentar ansehen
07.07.2011 13:13 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -1