01.07.11 14:21 Uhr
 120
 

Gehbehinderter Japaner möchte sich auf den Mont Saint Michel tragen lassen

Der Japaner Seiji Uchida ist auf dem Weg nach Frankreich, um sich einen großen Wunsch zu erfüllen. Er will mit Hilfe eines Roboteranzugs, den ein anderer Mann an hat, auf den Mont Saint Michel in der Normandie tragen lassen.

Seiji Uchida ist vor 28 Jahren mit dem Auto verunglückt und seitdem hüftabwärts gelähmt.

Er wolle "beweisen, dass es möglich ist, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ohne auf Fahrstühle angewiesen zu sein", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Roboter, Behinderung, Japaner, Sehenswürdigkeit, Mont Saint Michel
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?