01.07.11 13:37 Uhr
 370
 

Urteil: Häusliches Arbeitszimmer auch bei gemischter Nutzung anteilig absetzbar

Wird ein Raum zu Hause sowohl beruflich als auch privat genutzt, können dennoch die Kosten für die berufliche oder betriebliche Nutzung anteilig abgesetzt werden. Das gilt selbst bei überwiegend privater Nutzung, entschied das Finanzgericht Köln (Urteil vom 19. Mai 2011 - 10 K 4126/09).

Der Fall: Ein Unternehmer beantragte, 50 Prozent der Kosten für einen gemischt genutzten Raum als Betriebsausgaben absetzen zu können. Das Gericht gab ihm grundsätzlich Recht, beschränkte aber den absetzbaren Betrag auf 1.250 Euro.

Der Gerichtsbeschluss stützt sich auf ein ähnliches Urteil des Großen Senats des Bundesfinanzhofs, bei dem es um die Aufteilung von privaten und dienstlich veranlassten Reisekosten ging. Um zu einer einheitlichen Rechtsprechung zu kommen, wurde die Revision zum Bundesgerichtshof zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Urteil, Nutzung, Zimmer, Absetzung
Quelle: www.datev.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen
US-Ausstieg aus TTP: Australien möchte nun Amerika mit China ersetzen
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Saturday Night Live" suspendiert Autorin wegen bösem Tweet über Trump-Sohn
Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?