01.07.11 12:58 Uhr
 523
 

Wie man eine Einladung erhält, Google+ zu testen

Vor kurzem hat der Internetkonzern Google ein eigenes soziales Netzwerk mit dem Namen Google+ gegründet (ShortNews berichtete). Um auf das Netzwerk zugreifen zu können, braucht man allerdings eine Einladung von Google+.

Um solch eine Einladung zu erhalten, muss man zurzeit nur einen User kennen, der bereits bei Google+ angemeldet ist. Diese Person muss innerhalb des Netzwerkes einen Beitrag erstellen und diesen mit dem Interessenten außerhalb des Netzwerkes teilen.

Danach erhält diese Person eine Info-E-Mail von Google+. In dieser E-Mail ist der Link "Learn more about Google+" enthalten. Klickt man auf diesen Link, kommt man zur Anmeldeseite von Google+. Im Internet wird zurzeit rege von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Einladung, Erhalt
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2011 12:58 Uhr von leerpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessenten für eine Anmeldung bei Google+ können in der Quelle ihre E-Mail angeben. Die Betreiber versuchen nach und nach diese abzuarbeiten, solange Google diese Möglichkeit zulässt.
Kommentar ansehen
01.07.2011 13:10 Uhr von wrigley
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: War einer der ersten die eine Einladung bekommen haben, gestern gegen 16:30, aber hat nicht viel gebracht, da Google+ anscheinend ausgelastet ist und dauernd die Meldung kommt, man solle es in Kürze wieder versuchen...hmpf

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?