30.06.11 17:39 Uhr
 128
 

Handy-Auslandstarife innerhalb der EU werden billiger

Pünktlich zur Reisezeit dürfen sich Auslandsreisende über einen neuen Beschluss der EU freuen. Die überhöhten Preise beim mobilen Telefonieren im Ausland sollen erneut sinken. Ab dem 1. Juli tritt der Beschluss in Kraft.

So sollen abgehende Anrufe nur noch 35 Cent (vorher 39 Cent) exklusive Mehrwertsteuer kosten dürfen, eingehende Anrufe maximal elf Cent. Das Empfangen von Mailbox-Nachrichten soll komplett kostenlos werden. Trotz dieser Preissenkungen seien weitere Änderungen vorgesehen.

Der Wettbewerb soll zugunsten der Verbraucher angeheizt werden. Auch existieren bereits Vorschläge, die Preise für mobiles Internet von 2,50 Euro pro Megabyte auf maximal 0,50 Euro beschränken sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Superbeck
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wirtschaft, EU, Handy, Ausland, Telekommunikation
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2011 17:39 Uhr von Superbeck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verbraucher müssen allerdings weiterhin vorsichtig sein: wer vor Reiseantritt nicht bei seinem Provider nach den neuen Tarifen verlangt, könnte der Provider weiterhin überhöhte Preise verlangen.
Kommentar ansehen
30.06.2011 19:03 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was das mobile Telefonieren angeht ist Deutschland nach wie vor Abzockerparadies.
Beispiel Billigst-Datenroaming von Vodafone: Gibt es in fast allen europäischen Ländern in denen die Marke agiert. Nur nicht hier.
Kommentar ansehen
01.07.2011 11:16 Uhr von Klecks13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow#: Deutschland ist aber mit Österreich auch das Land, in dem am meisten in neue Technologien investiert wird.

Es stimmt, die Flats in D sind vergleichsweise teuer. Dafür ist in den Billigtarifländern die Verbindungsquallität auch deutlich schlechter.

Zur News: Eigentlich immer noch zu teuer, wenn man berückichtigt, dass die Provider heute nur noch knapp 2 ct. Roaminggebühren für die Auslandsverbindung zahlen müssen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?