30.06.11 17:39 Uhr
 130
 

Handy-Auslandstarife innerhalb der EU werden billiger

Pünktlich zur Reisezeit dürfen sich Auslandsreisende über einen neuen Beschluss der EU freuen. Die überhöhten Preise beim mobilen Telefonieren im Ausland sollen erneut sinken. Ab dem 1. Juli tritt der Beschluss in Kraft.

So sollen abgehende Anrufe nur noch 35 Cent (vorher 39 Cent) exklusive Mehrwertsteuer kosten dürfen, eingehende Anrufe maximal elf Cent. Das Empfangen von Mailbox-Nachrichten soll komplett kostenlos werden. Trotz dieser Preissenkungen seien weitere Änderungen vorgesehen.

Der Wettbewerb soll zugunsten der Verbraucher angeheizt werden. Auch existieren bereits Vorschläge, die Preise für mobiles Internet von 2,50 Euro pro Megabyte auf maximal 0,50 Euro beschränken sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Superbeck
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wirtschaft, EU, Handy, Ausland, Telekommunikation
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben