30.06.11 17:05 Uhr
 2.069
 

Die Bundeswehr hat einen neuen Slogan: "Wir.Dienen.Deutschland."

Die Bundeswehr wurde jahrelang von einem Slogan begleitet, der die Wehrflichtigen als "eine starke Truppe" auswies. Doch nun ist die Wehrpflicht ausgesetzt und ein neuer Spruch soll die Bundeswehr und ihre Tätigkeit beschreiben.

Der neue Slogan lautet nun: "Wir.Dienen.Deutschland." Nächsten Montag wird Verteidigungsminister Thomas de Maiziere den neuen Werbespruch offiziell präsentieren.

Vielleicht erklärt der Bundeswehr-Chef dann auch, ob die Doppeldeutigkeit des Wortes "dienen" im Sinne von "Ham´se schon gedient?" verstanden werden soll. Klärungsbedarf besteht auch bei den Punkten zwischen den Worten, der dem Slogan etwas Abgehaktes verleiht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Werbung, Bundeswehr, Thomas de Maizière, Slogan
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2011 17:40 Uhr von Klecks13
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Wow! Welch ein Geniestreich! Auf so einen Spruch muss man erst mal kommen; aber echt! Und die markanten Punkte statt Leerzeichen, echt Wahnsinn! Bin tief beeindruckt!

Da hat die beauftragte Marketingagentur (welche auch immer) aber ganze Arbeit geleistet und sich ihr 6-stelliges Honorar (Minimum bei so einer Leistung) aber wirklich verdient!

</ironiemodus off>

Das Lesen der Quelle lohnt sich; ist klasse geschrieben :-)
Kommentar ansehen
30.06.2011 18:04 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
Ich sag ja diese Regierung löst alle Probleme durch "Unbenennung":

- aus ´´Schulden´´ werden ´´Sondervermögen´
- aus "Hauptschule" wird die "Oberschule"
- aus "einmalige Anfahrtshilfe zur Bildungsstätte" ein "Bildungspaket"
- aus Realabsenkung des H4-Regelsatzes um 25 Euro eine "5-Euro-Erhöhung"
- aus Arbeitslosen werden im Sinne der Arbeitslosenstatistik "Arbeitnehmer"
- aus "Lohndumping" wird "Chance für den Arbeitsmarkt"
- aus "Lohndumping-Weltmeistern" mutieren "Exportweltmeister"
- aus "harten Sparmaßnahmen für Deutschland" werden "harte Sparmaßnahmen für Griechenland".
- aus "Atom-Union" wird eine "Anti-Atom-Union"

...warum also jetzt nicht auch aus...
- Wir.dienen.Amerika" ein "Wir.dienen.Deutschland." ???

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 18:46 Uhr von PuerNoctis
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ha! Zu der Sache mit den Punkten, da fällt mir grad was zu ein: Bei meinem Bruder in der Firma waren mal irgendwelche Werbegenies unterwegs und haben irgendein Logo umgebastelt oder so etwas in der Richtung. Das sah am Ende sinngemäß so aus:

"Gemeinsam.Bewegen"

Auf die Frage, was der Punkt in der Mitte den für einen Sinn hätte, wurde gesagt: "Das ist ein quasi psychologischer Effekt. Der Punkt, und dass die beiden Wörter dadurch zusammengeschrieben sind, soll die Einigkeit und eine enge Bindung verdeutlichen, ein Gemeinschaftsdenken wecken."

Tja mal gucken ob die sich hier einen ähnlichen Zauber ausgedacht haben.
Kommentar ansehen
30.06.2011 19:29 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wir: haben die Waffen

aber wir brauchen Soldaten...
Kommentar ansehen
30.06.2011 19:39 Uhr von Lykantroph
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Der Spruch ist genau so peinlich wie die Bundeswehr und die gesamte Regierungsmaschinerie drum rum. Erbärmlich.
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:01 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@nokia: Da liest du scheinbar (oder per Zufall bei Google gefunden) politische Blättchen die seriös wirken und schaffst es doch nicht den Inhalt zu verstehen?

In dem von dir genanten Artikel geht es darum in Zukunft auch Ausländern die Möglichkeit zu geben auf eigenen Wunsch in der Bundeswehr zu dienen, nicht darum Ausländer bevorzugt zu nehmen oder gar nur noch Ausländer zu nehmen.
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:03 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Baron: Deine Satiren lesen sich immer wieder schön. Langsam überleg ich mir sogar deine Posts die vor Ironie und Sarkasmus nur so strotzen mehrmals zu lesen. Weil sie so satirisch und überzogen dargestellt sind :)

Bist du ein Ghostwriter für irgendein Satiremagazin?
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:04 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Auf die Frage, was der Punkt in der Mitte den für einen Sinn hätte, wurde gesagt: "Das ist ein quasi psychologischer Effekt. Der Punkt, und dass die beiden Wörter dadurch zusammengeschrieben sind, soll die Einigkeit und eine enge Bindung verdeutlichen, ein Gemeinschaftsdenken wecken.""

Naja, dann hätte man mal auch die Punkte weglassen können, weil so sind die Wörter immer noch getrennt durch Punkte.
Außerdem sind das drei 1-Wortsätze.

Wir.
Dienen.
Deutschland.

Ich bekomm echt Plaque wenn sich Sprilliglatzen solches Schriftdesign ausdenken statts einen wirklich kreativen Slogan.
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:12 Uhr von Hanno63
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
hier wieder viel blöde Hetze... und nichts "Neues": Der Spruch ist schon bei´m vorherigen de Maiziere vor ca, 40 Jahren bekannt und die Punkte auch "psycho".

Also wer darüber sich verliert ,....mein Beileid
Vor Allem der....
@Lügenbaron ,..hat wieder reichlich Polemik als Bewies für fehlender Intelligenz...
und angeblichem schreiben können von :
zwar blöden aber trotzdem bzw. trotzig präsentierten ,...
"mehreren" Sätzen untereinander ,...parat.

Das entspricht der späten Kindergarten-Phase.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:16 Uhr von sl328kr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm... Ähnlich der Bonner Stadtslogans Ein wenig bei den Bonner Stadtslogans geklaut?
Freude.Joy. Joie. Bonn.
Stadt. City. Ville. Bonn.

Ach ja zum Deutschlandfest 2011 natürlich in Bonn
gibt´s noch diesen Slogan:
Freiheit. Einheit. Freude. Bewegt mehr.
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:33 Uhr von marcel385
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
erm nein "Wir.Dienen.Deutschland."

ganz bestimmt NICHT!
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:37 Uhr von Serverhorst32
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
schlechter Slogarn: wo dienen die denn Deutschland? Die dienen vielleicht korrupten Politikern und beteiligen sich an Grundgesetzwidrigen Kriegseinsätzen.

Wir brauchen Angriffsarmee in Deutschland!
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:53 Uhr von certicek
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Erinnert mich ein wenig an den Werbeslogan von Daimler-Benz 1934

„Wir dienen der Nation“

aus: "Werbung unter dem Hakenkreuz"

[ nachträglich editiert von certicek ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 21:09 Uhr von d1pe
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@marcel385: Natürlich dienen die Soldaten Deutschland. Wie redet ihr über diejenigen, die geschworen haben, euch und eure Freiheit mit ihrem Leben zu verteidigen?
Kommentar ansehen
30.06.2011 21:29 Uhr von marcel385
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@d1pe: die soldaten sind nur marionetten in einem perversen spiel von irgendwelchen politikern oder subiosen firmen, aber sie DIENEN nicht dem deutschen VOLK.

denn ich wüsste nicht, warum man "meine freiheit" irgendwo in afghanistan verteidigen müsste.

oder anders gefragt...befindet sich deine freiheit da unten in afghanistan, die es rechtfertigt, dass die bundeswehr dort eingesetzt wird? ich glaube nicht...
Kommentar ansehen
30.06.2011 22:45 Uhr von d1pe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@marcel385: Ich heiße den Afghanistaneinsatz nicht gut. Er wird auf dem Rücken der Soldaten ausgetragen, die letzendlich nur Befehle ausführen. Die Regierung, die ein Großteil der Deutschen gewählt hat, trifft hier die Entscheidungen, nicht der Soldat!
Kommentar ansehen
30.06.2011 23:31 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich liebe deutsche land: wäre auch ein passender slogan

http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
01.07.2011 04:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ganz.toll. diese punkte, die heutzutage hinter jede neodynamische, inhaltslose und pseudoplakative werbeaussage gesetzt werden sind vor allem nur noch eines: peinlich.
Kommentar ansehen
01.07.2011 06:12 Uhr von IceWolf316
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: Das kann nicht wirklich dein ernst sein oder? Bitte sag mir das du nicht so bescheuert bist, zu Glauben das wir eine Angriffsarmee brauchen!

@Topic:
Wie mein Cousin schon sagte: Die Bundeswehr schützt uns nur solange bis eine richtige Armee kommt.

Und... wenn jetzt Ausländer "dienen" dürfen... wieso beunruhigt mich das ein wenig? Ich mein die Tage im TV gehört zu haben das sich gerade einmal 5000 Freiwillige gemeldet haben... das könnte zu unterrepräsentation in der BW führen...
Kommentar ansehen
01.07.2011 07:26 Uhr von Hanno63
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ certicek...deine Hetze ,,zum kotzen" typisch hirntot, :
was hat Mercedes "damals" mit etwas "bösem" ..(nach deiner Version) zu tun .
Muss man sich , schämen , dass man damals Brot gegessen hat oder auf Toilette war.??
Auch "damals" gab es ein normales Leben , so wie heute , mit: Frühstück , Mittag , Abend , auch Sonnenuntergänge sind nicht erst später erfunden und neu eingeführt worden .
Das es nach den "Hungerjahren", zwischen den W.-Kriegen , plötzlich wieder Arbeit gab , sollte auch eine Werbung gestatten., welche ja sogar ganz gut gemacht war. Nicht anders als heute .

Das damals auch andere Sachen passierten, hat hier garnichts mit diesem Thema zu tun und ist genau genommen : [editiert]

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
01.07.2011 09:39 Uhr von Philippba
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bessere Idee: Schickt kriminelle Jugendliche im passenden Alter zur Bundeswehr, damit die Respekt und Ordnung lernen. Ggf. Ausbildung leicht abändern.
Kommentar ansehen
01.07.2011 10:10 Uhr von Urrn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finds gut. kwt
Kommentar ansehen
01.07.2011 10:14 Uhr von Hanno63
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
soll England da Beispiel sein.? au,weia: Wer also richtig brutale, menschenverachtende Killer in Reinzucht haben will, der muss es machen wie England.
Da werden z.B. noch Soldaten, weil ja freiwillig = selber Schuld, ....vor versammelter Manschaft oder auch bei der "Arbeit", von ihren "Chef´s", in den Allerwertesten getreten oder auch mit der Faust in´s Gesicht gezüchtigt, bzw. bis an den Rand des Wahnsinnes , zu Killern getrietzt werden.
erst "schreien" = Protest , dann nach Korrektur, Wimmern, ..wieder Korrektur mitten in´s Gesicht und mit Zufriedenheit beim "Chef " einer Berufsarmee,..: aussergewöhnlich brutale "fast Selbszerstörung",..
Gibt zwar abends Billig-Ware (auf Marken), und zu Alkohol dann auch die Killerspiele mit oft sehr blutigern Folgen , oft auch hart für die nächsten Tage beim Training, denn Ausfall gibt es nur bei Tod.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
01.07.2011 10:21 Uhr von Klecks13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Philippba: "Schickt kriminelle Jugendliche im passenden Alter zur Bundeswehr, damit die Respekt und Ordnung lernen."

Genau! Jedem geistig minderbemittelten Schläger endlich die Knarre in die Hand drücken, von der er immer geträumt hat und ihm auch noch zeigen, wie man sie benutzt!
Eine ganze Armee von Ersatz-Rambos und Real-Killerspielern, die ganz geil drauf sind endlich mal jemanden ganz legal umnieten zu können; sowas hab ich mir schon immer gewünscht.

Einfälle haben manche Leute... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
01.07.2011 10:28 Uhr von Klecks13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: "Der Punkt, und dass die beiden Wörter dadurch zusammengeschrieben sind, soll die Einigkeit und eine enge Bindung verdeutlichen"

Auf sowas können echt nur Marketing-"Genies" kommen :-)))

Ich weiß ja nicht, wie andere das empfinden, aber für mich trennt ein Punkt deutlicher als es ein Leer- oder jedes andere Zeichen könnte.
Ein Punkt ist ein Abschluß, keine Verbindung. Punkt. ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?