30.06.11 15:46 Uhr
 388
 

Goldbarren für 700.000 Euro verschwunden - Kurierdienstleiter vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft in München glaubt, dass der Geschäftsführer eines Werttransporteur-Kurierdienstes Goldbarren für rund 700.000 hat verschwinden lassen, die ihm zur Beförderung übergeben worden waren.

Der vor dem Landgericht München angeklagte Geschäftsführer räumt in einem Fall die Tat ein, in zwei weiteren, die ihm vorgeworfen werden, will er aber nicht der Schuldige sein.

Zudem habe er die Beute nur zufällig auf einem Minigolfplatz gefunden und dann zu verkaufen versucht. Die Staatsanwaltschaft sieht das anders, insbesondere seitdem im letzten Jahr ein Sack mit Gold einer Bank für über 600.000 Euro bei ihm verschwand. Er wurde kurz darauf verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Gericht, Diebstahl, Goldbarren, Kurier
Quelle: www.bullion-investor.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2011 15:46 Uhr von ROSROS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was versprechen sich solche Leute davon... irgendwann kriegt man die doch sowieso und zieht sie zur Verantwortung...
Kommentar ansehen
30.06.2011 17:33 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke, wenn jemand Teilgeständnis abgibt, dann hat er den Rest der Straftat auch begangen. Und für das vorsätzliche Lügen nochmals 10 Jahre mehr Haft.
Kommentar ansehen
30.06.2011 20:16 Uhr von ROSROS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht: Wie heisst es so schön? Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht... sieht wohl eher schlecht aus für den Herrn... Verhandlung geht wohl noch 5 Tage... mal sehen, was bei rauskommt... ich finds schon ganz schön dreist...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?