30.06.11 14:19 Uhr
 1.175
 

Rund 80 Prozent der Deutschen finden Toilettengebühren an Autobahnraststätten zu hoch

Laut einer aktuellen Umfrage des Kölner Meinungsforschungsinstituts YouGov finden 76 Prozent der Deutschen die Autobahnraststätten zu teuer. Die 70 Cent, die für das Benutzen von Toiletten verlangt werden, stoßen den Befragten am meisten auf. Für 83 Prozent der befragten Frauen und 77 Prozent der Männer ist das zu viel.

Weiterhin finden 49 Prozent der Frauen das Angebot für Kinder als unzureichend. Fast jeder vierte Mann (26 Prozent) hält das Angebot an Spielplätzen für ausreichend. 62 Prozent der Befragten suchen manchmal Alternativen zu den Raststätten.

Trotz den negativen Punkten sind mit 52 Prozent über die Hälfte der Befragten grundsätzlich mit der Qualität deutscher Raststätten zufrieden. Die Umfrage wurde zu Beginn der Urlaubszeit an 1.060 Menschen im Alter von mindestens 16 Jahren durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Preis, Umfrage, Autobahn, Toilette, Raststätte
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2011 14:19 Uhr von ulkibaeri
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Die Toilettenkosten in Höhe von 70ct. finde ich auch viel zu hoch. Gerade wo die Gaststätten in Deutschland ja kostenlose Toiletten für ihre Besucher bereitstellen müssen finde ich es eine Frechheit. Bei Sanifair bekommt man zwar einen Wertbon, der ist aber nur 50ct. wert. Das finde ich skandalös! Auch der ADAC bemängelt diesen "Eintritt für den Austritt" - aber machen könne sie dagegen leider auch nichts.
Kommentar ansehen
30.06.2011 14:32 Uhr von :raven:
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Toilettengebühren sind so hoch: weil die meisten diesen hohen Preis bezahlen!

Genauso, wie die"etablierten Parteien" eben nicht zum Wohle der Bevölkerung agieren, sodern "höheren Mächten" wie Konzernen, Banken, EU-Kommissionen und der NATO. Würde der deutsche Michel mal ernsthaft nachdenken und nicht immer nur das kleiner Übel wählen, würde sich auch demokratisch etwas verändern lassen. Aber so...

Dem Deutschen hat man erfolgreich das Selbstbewusstsein und die Zivilcourage abtrainiert, immer schön die Fresse halten...
Kommentar ansehen
30.06.2011 14:36 Uhr von Bokaj
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde sie nicht zu teuer. Es sind ja eigentlich nur 20 Cent. Dafür sind heute die Toiletten wirklich gepflegt und sauber. Früher hat man sich geekelt vor lauter Dreck, Schmutz und Gestank.

Ich zahle gerne 20 Cent, wenn die Toiletten gepflegt und sauber sind.
Kommentar ansehen
30.06.2011 14:49 Uhr von artefaktum
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist übrigens mal wieder einer dieser "Privatisierungserfolge". (Ihr wisst schon, da wird ja automatisch immer alles besser und günstiger. ;-) Da hält sich ein britisches Private-Equity-Unternehmen schadlos.

Näheres:

http://www.ftd.de/...
Kommentar ansehen
30.06.2011 14:51 Uhr von das kleine krokodil
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Zum glück gibt es noch die großen fastfood ketten: Also persönlich muss ich nicht oft an Autobahnen essen, aber wenn mal eine längere Fahrt ansteht, dann bevorzuge ich doch eine der großen Fastfoodketten, ob es jetzt das grosse gelbe M oder die Krone ist, ist mir persönlich relatvi egal.
Man sieht sie schon von der Autobahn aus und sie sind meistens direkt an der Autobahn auffahrt, Toiletten sind Kostenlos und vom Preis gesehen auch Akzeptabel (im vergleich zu Autobahnraststätten).
Kommentar ansehen
30.06.2011 14:54 Uhr von John2k
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück gibt es: noch Autobahnabfahrten und nur Parkplätze mit normalen kostenlosen Toiletten.
Ob man nun auf Raststätten unbedingt die Kinder spielen lassen muss sei dahingestellt. Genauso gut könnte man einfach sich vorher informieren und eine interessante Abfahrt nehmen, wo es z.B. ein Waldstück oder einen See gibt.

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 14:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppala: "Fast jeder vierte Mann (26 Prozent)..."

Ich mochte Prozentrechnen früher auch nicht... :-))

Zum Thema:
Dort wo eine Gebühr verlangt wird, kann man die Toiletten auch meist recht anstandslos benutzen. Die Frage ist ja nicht, ob die Raststätte eine Toilette hat, sondern wie die aussieht. Und bei denen, die 70 Cent (eigentlich ja nur 20 Cent) verlangen, sieht das sehr sauber aus, was man von den kostenlosen nicht immer sagen kann...

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 15:00 Uhr von Kappii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe das Problem auch darin: dass man Preisen von bis zu 70Cent ein bisschen das Gefühl hat die Toilette gekauft zu haben und sich dann auch dementsprechend benimmt: Ungenaues Zielen, nicht Spülen, übermässiger Verbrauch von Klopapier, etc.. Da lässt die nächste Preiserhöhung nicht lange auf sich warten.
Kommentar ansehen
30.06.2011 15:01 Uhr von fallobst
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
naja: wenn man dort tankt oder was kauft, müsste es kostenlos sein, aber wieso sollten die generell kostenlose toiletten für nicht-kunden zur verfügung stellen? und man bekommt doch meist die 50 cent als gutschein, also ists doch halb so wild. da braucht man jetzt kein fass aufmachen und mit gewalt krude zusammenhänge zu anderen dingen zu schaffen, wie raven und artefaktum vorhin (und auch sonst immer)...
Kommentar ansehen
30.06.2011 15:38 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für Einzelgänger mag es zuviel sein aber wenn man zusammen unterwegs ist kommen für 70 Cent auch mehr Leute durch das Drehkreuz *g*

Oder man fragt höflich bzw. bietet selber die "Toilettengemeinschaften" an und lernt dabei neue Leute kennen ;)
Kommentar ansehen
30.06.2011 15:58 Uhr von rallemania
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Saubere Klos + Gutschein: die Autobahnklooligopolisten( ich glaube es sind 2 Unternehmen) liefern immer einwandfrei saubere Klos und man kann einen Teil der Gebühr direkt als Rabbatt nutzen. Wenn man nicht ganz blöd ist ,holt man sich davon Zeitschriften statt überteuerte Snacks und hat im Nachhinein zwischen 20 und 50cent für die Entleerung bezahlt und ne Seuche oder ähnliches bekommen zuhaben.
Tut euch mal die Klos in den anderen Europäischen Staaten an, da müsste man noch Kohle verlangen um sich dort auszulassen weil alles sehr eklig ist

[ nachträglich editiert von rallemania ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 16:03 Uhr von AndyHessel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autobahn: na sauber sollten die ja uach sein also kann man ja was bezahlen dafür
Kommentar ansehen
30.06.2011 16:41 Uhr von Rififi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Beschämend wie sich einige Aufführen. Familie mit zwei kleinen Kindern, steigen aus dem Auto und gehen auf das Klo einer Autobahnrastätte. Der Vater brüllt laut los, als er gesehen hat, dass das "saubere" Klo 70c kostet. Die ganze Familie rechts um kehrt und weg waren Sie. Als ich kurz darauf die Autobahnraststätte verlassen habe, sah ich die Mutter die zusammen mit Ihren zwei Kindern Ihr Geschäft direkt an die Hauswand der Rasstätte verrichtet. Der Vater stand beim Auto, in der Hand drei Getränke und eine riesentüte Chips.
Der Skandal an der Geschichte ist nicht der Preis der Toilette, sonder all die Menschen die überall hinkacken und hinpissen....
Kommentar ansehen
30.06.2011 16:56 Uhr von spatenkind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: ich finde es ehrlich gesagt ziemlich frech die 70 cent zu verlangen, denn sauber finde ich diese toiletten nicht.
Wenn eine Toilette sauber ist, dann gebe ich freiwillig und gerne Trinkgeld, auch schonmal nen Euro oder 2.
Aber ich lasse mich nicht dazu zwingen die 70 Cent zu bezahlen. Da geh ich lieber ins Gebüsch.

Auch diese Bons, die ich bekomme... normalerweise esse und trinke ich etwas auf der Raststätte und gehe DANACH auf die Toilette. Nur ganz selten waren ein paar Betreiber so kulant und haben mir das geld dann zurück erstattet. Meistens weigern sich die Betreiber die Bons anzunehmen ohne dass man was kauft.

Soweit meine Sicht der Dinge ;-)

edit: was mir auch grad einfällt: wenn man vor dem essen sich die händewaschen möchte und nach dem essen auf die Toilette gehen, dann zahlt man ja doppelt. Wird immer dreister das ganze System...

[ nachträglich editiert von spatenkind ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 17:03 Uhr von sicness66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich der Einzige: den es stört fürs "Geschäftemachen" Geld zu bezahlen ?
Kommentar ansehen
30.06.2011 17:18 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man kann doch einfach: daneben pinkeln ... büsche oder die hauswand der Leute die 70cent oder mehr wollen fürs pinkeln.
Kommentar ansehen
30.06.2011 17:29 Uhr von Klecks13
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dann gehöre ich zu den restlichen 20%: Ich finde die Gebühren nämlich nicht zu hoch. Ich halte sie grundsätzlich für eine Frechheit!

1. Gibt es das im europ. Ausland nirgens; und da sind die Toiletten auch nicht überall dreckiger als bei uns.
2. Was macht z.B. ein durchreisender Däne, wenn er keine € mehr einstecken hat? Kronen nimmt der Automat nicht und die kriegt er auch nicht gewechselt.
3. Du musst dringend aufs Klo und hast kein Kleingeld mehr; an der Raststättenkasse stehen zwei Reisebusladungen an. Was jetzt? In die Hose machen?
4. Sollte es bei den exorbitanten Preisen an den Raststätten wirklich kein Problem sein, die Toiletten kostenlos zu betreiben. Geht überall auf der Welt und bei uns ging´s bis vor ein paar Jahren auch.

Aber manche wollen halt auch noch an Scheiße Geld verdienen :-/

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
30.06.2011 18:28 Uhr von Ich_denke_erst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der deutsche Michel: schlägt wieder zu.
Was hier für Kleingeister unterwegs sind ist ja unglaublich. Auf der einen Seite saubere Toiletten mit Papier verlangen und auf der anderen Seite nichts bezahlen wollen. Es gibt entlang den Autobahnen genug Toiletten - aber nur Toiletten - die kostenlos sind. Das sind die guten aus Edelstahl - die riecht man übrigens schon auf 1 Km Entfernung.
Da gebe ich lieber 70 Cent aus und habe eine saubere Toilette. Und selbst wenn ich jeden Monat 5 x auf der Autobahn auf die Toilette muss dann sind das 42 Euro im Jahr. Und auf die sind im wahrsten Sinne des Wortes "gesch*****".
Kommentar ansehen
30.06.2011 18:53 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Zeus35: Und wieder widersprichst du dir selbst;

"All diejenigen die wirklich nur zum pissen halten können sich den Wertbon in den Arsch stecken."

Die Leute sind ja auch keine Gäste - warum sollten sie also kostenfrei hochwertige Sanitäreinrichtungen, deren Erhalt viel Geld kostet, nutzen dürfen?


"Außerdem bei Preisen die einem Sternerestaurant nicht nachstehen, das Essen aber der letzte Dreck ist, da kann man wohl ein kostenloses WC erwarten! "

Wer in den Raststätten etwas isst - egal ob direkt bei der Gaststätte oder bei einem inbegriffenen Burger King oder einer Nordsee - etwas trinkt oder auch nur etwas im Shop kauft, kann diesen Wertbon einlösen.


Der tatsächliche Gast der Rastanlage zahlt also nichts oder, bei manchen Rastplätzen, 20 Cent für eine wirklich saubere Toilette.


Das du nix leisten möchtest und trotzdem gerne alles toll hast, wissen wir aber schon aus anderen News.


@ spatenkind

"DANACH auf die Toilette."

Mach´s wie ich. Schmeiß die Bons in deinem Auto dorthin, wo du auch dein Parkgeld etc. aufbewahrst und wenn du das nächste Mal an eine Raststätte kommst, löse sie ein. Die gelten quasi überall und man kann auch unendlich viele Bons auf einmal einlösen.


"wenn man vor dem essen sich die händewaschen möchte und nach dem essen auf die Toilette gehen, dann zahlt man ja doppelt. "

Da kann ich dir Hygienetücher empfehlen. Sollte man sowieso immer im Auto haben :)




Warum gleich wieder Spinner ankommen und was von EU Steuer oder den bösen Regierungen erzählen, weiß ich allerdings auch nicht. Ich bin mir nur sicher, dass Leute, die nicht verstehen, wieso ordentliche Toiletten nunmal was kosten, mir sicher nicht erklären können, wie die Weltwirtschaft so funktioniert.

Meine private Reinungskraft fängt ja morgen auch nicht bei EADS an und konstruiert Flugzeuge.
Kommentar ansehen
30.06.2011 18:58 Uhr von Willyviper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War letztens auch auf so einer Toilette, klar ist einem ein sauberer Pott was Wert, aber letztes Jahr haben die noch 50ct gekostet und das war dann auch gleich der Gutschein. Heute sinds halt 70ct bei 50 ct Gutschein. Im integrierten Burger King hat dann der kleine Cappuccino dann anstelle von 99ct sagenhafte 2,49€ gekostet, da war ich dann auch bedient.
Kommentar ansehen
30.06.2011 19:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die 70 Cent am Drehkreuz sind mir allemal lieber als die oft angetroffene Toilettenmaffia (wie ich sie nenne) in den Kaufhäusern. Da sitzt dann irgendeine Dame zwilichtiger Herkunft am Tisch mit einer Geldschale, und verflucht dich und deine Kinder bis zur fünften Generation, wenn man nicht genügend Geld in die Schale wirft.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?