30.06.11 12:32 Uhr
 435
 

Frauenfußball: Umstrittene Trainerin Nigerias ist homophob und tyrannisch

Eucharia Uche ist die wohl umstrittenste Trainerin bei der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft. Sie hatte bereits mit homophoben Aussagen für Schlagzeilen sorgte: "Homosexualität ist eine dreckige Sache, spirituell und moralisch sehr falsch." (ShortNews berichtete).

Doch auch sonst zeigt sich die Nigerianerin als tyrannische und strenge Trainerin. Als eine Spielerin zu lange zum Schuhebinden brauchte, schrie sie sie vor versammelter Mannschaft an.

Eucharia Uche gilt als die härteste Trainerin des Frauenfußballs, die gnadenlos aussortiert. Auch das angebliche Lesben-Problem habe sie gelöst, denn "seit ich Trainerin bin, hat sich das erledigt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Training, Methode, Frauenfußball, Homophobie, Tyrannei
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?