30.06.11 12:32 Uhr
 437
 

Frauenfußball: Umstrittene Trainerin Nigerias ist homophob und tyrannisch

Eucharia Uche ist die wohl umstrittenste Trainerin bei der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft. Sie hatte bereits mit homophoben Aussagen für Schlagzeilen sorgte: "Homosexualität ist eine dreckige Sache, spirituell und moralisch sehr falsch." (ShortNews berichtete).

Doch auch sonst zeigt sich die Nigerianerin als tyrannische und strenge Trainerin. Als eine Spielerin zu lange zum Schuhebinden brauchte, schrie sie sie vor versammelter Mannschaft an.

Eucharia Uche gilt als die härteste Trainerin des Frauenfußballs, die gnadenlos aussortiert. Auch das angebliche Lesben-Problem habe sie gelöst, denn "seit ich Trainerin bin, hat sich das erledigt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Training, Methode, Frauenfußball, Homophobie, Tyrannei
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?