30.06.11 10:09 Uhr
 1.348
 

New York: Schildkröten legen Eier am John F. Kennedy Airport - Flugzeuge können nicht starten

Ungefähr 150 Schildkröten, deren Suche nach einem geeigneten Stand zum Eierlegen sie auf die Fahrbahnen des JFK-Flughafens in New York führte, waren gestern für die zahlreichen Verspätungen im Flugverkehr verantwortlich.

Die Wanderung begann um 6:45 Uhr örtlicher Zeit und nahm bald solche Ausmaße an, dass Kontrolleure gezwungen waren, mehrere Flüge zu verlegen.

Die alljährliche Migration der Diamantschildkröte ist ein fester Bestandteil der geschäftlichen Abläufe am JFK-Flughafen in New York. Die Wanderung findet normalerweise Ende Juni oder Anfang Juli statt und dauert einige Tage, in denen mit Flugverspätungen zu rechnen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: New York, Flughafen, Blockade, Schildkröte, John F. Kennedy
Quelle: www.mirror.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2011 11:35 Uhr von marcel385
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal ne frage: warum wird nicht nen zaun oder nen graben gezogen, so dass die schildkröten nicht auf das flughafengelände gelangen können und somit den flugverkehr beeinflussen?

vom aussterben sind sie ja nicht bedroht laut wikipedia.

"Die IUCN hat die Art der Diamantschildkröte zuletzt 1996 in Hinblick auf ihre Bestandsgefährdung bewertet und hat sie als „near threatened“ - gering gefährdet - eingestuft. Diese Einstufung drückt aus, dass die Tierart nicht unmittelbar in ihrem Bestand gefährdet ist, dass sie jedoch beobachtet werden muss." (http://de.wikipedia.org/...)

vondaher versteh ich das nicht so ganz, warum man da zusieht und somit nix gegen die jährlich drohenden flugverspätungen und evtl ausfällen tut. oder is das beim jfk-airport eher so zu sehen das man sich sagt: "hey die gehören halt zu uns, sind schon sowas wie nen maskottchen geworden" ?
Kommentar ansehen
30.06.2011 11:37 Uhr von Jaegg
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
korrktur: "Ungefähr 150 Schildkröten, deren Suche nach einem geeigneten Stand zum Eierlegen sie auf die Fahrbahnen des JFK-Flughafens in New York führte, waren gestern für die zahlreichen Verspätungen im Flugverkehr verantwortlich."

eher:
"Ungefährt 150 Schildkröten, deren Suche nach einem geeigneten Strand zur Eiablage auf die Fahrbahnen des JFK-Flughafens in New York führte, waren für zahlreiche Verspätungen im Flugverkehr verantwortlich."
Kommentar ansehen
30.06.2011 11:57 Uhr von ModelBabe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@jaegg: hey mister korrktur : ) verbesser nicht andere Leute wenn dus selber nur schlimmer machst... ungefährT ; )
Kommentar ansehen
30.06.2011 12:54 Uhr von MarkiMark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marcel385: Da wohl nicht jeder so ein furchtbares Drama draus macht, dass es ein paar Verspätungen gibt..
Kommentar ansehen
30.06.2011 14:51 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ModelBabe: :D oha .. recht hast du! peinlich peinlich... aber
hoch lebe die anonymität ^^

[ nachträglich editiert von Jaegg ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?