30.06.11 06:51 Uhr
 633
 

Gera: Polizei findet zwölf Hanfpflanzen in Grünen-Geschäftsstelle

Die Polizei in Gera hat jetzt in einer Geschäftsstelle der Grünen Partei ein Ansammlung von zwölf Hanfpflanzen entdeckt. Die Pflanzen seien auf dem Balkon der Kreisgeschäftsstelle aufgefunden worden.

Astrid Rothe-Beinlich, Thüringer Grünen-Abgeordnete, sprach von einer dummen Aktion. Die Politikerin hat in der Geschäftsstelle ein Büro für ihren Wahlkreis. Der Vorfall habe inzwischen auch im Thüringer Landtag zu einem Streit geführt.

Die CDU forderte unterdessen Rothe-Beinlich zum Rücktritt auf. Falls Astrid Rothe-Beinlich die zwölf Hanfpflanzen geduldet habe "dann muss sie ihr hohes parlamentarisches Amt niederlegen", sagte CDU-Innenexperte Wolfgang Fiedler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fund, Pflanze, Gera, Hanf
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2011 07:54 Uhr von usambara
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wolfgang Fiedler: eine alte CDU-Blockflöte, der nach einer Bordellschlägerei ein paar Ämter aufgeben musste.
Warum man Pflanzen verbietet ist mir Schleierhaft...der Bierhopfen ist übrigens genetisch mit Cannabis verwandt.
Kommentar ansehen
30.06.2011 08:09 Uhr von Bender-1729
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt halt Klischees die sind keine.
Kommentar ansehen
30.06.2011 08:28 Uhr von quade34